Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Bubach konstatiert Zuwachs um fünf Mitglieder
Bürgermeisterin über Hilfe dankbar

Vermischtes
Schwandorf
06.05.2016
7
0

Bei der Frühjahrsversammlung des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins zog Vorsitzende Gertraud Hölzl eine positive Bilanz. Sie informierte, dass der Verein 279 Mitglieder (plus fünf) zählt. Die 21 Paletten Blumenerde, die angeliefert wurden, seien bereits fast vergriffen. Eine Sammelaktion für das Häckselgut sei gut angenommen worden. Hölzl sprach von vielen weiteren Aktionen des GOV. Auch heuer sei einiges geplant. Nicht allen Mitgliedern sei bekannt, ob sie mit einer Einzel- oder Partnermitgliedschaft beim GOV gemeldet sind. Dies könne jeder an Hand des Kontoauszuges überprüft werden. Bei einer Abbuchung von acht Euro handelt es sich um eine Einzelperson, bei zehn Euro ist der Ehepartner mit angemeldet.

Zum Schluss ihrer Ausführungen gab Hölzl die nächsten Termine bekannt. Ende des Monats oder Anfang Mai wird das Bienenhotel umgebaut. In diesem Zeitraum findet auch die Begehung mit Stadtgärtner Jürgen Diller statt. Am 12. Mai steht ein Vortrag von Markusine Guthjahr zu "Kräuter und Blüten aus der Schatzkammer der Natur" im Gasthaus Koller an. Am 3. und 4. Juni ist eine weitere Kinderaktion mit dem Besuch auf dem Bauernhof von Peter Hetzenecker geplant, am 9. Juli eine Fahrt zur Landesgartenschau nach Bayreuth. Ein Schnittkurs für Kernobst findet voraussichtlich am 25. Juni statt. Bürgermeisterin Ulrike Roidl dankte für das ehrenamtliche Engagement. Die Stadt sei auf die Hilfe des GOV angewiesen, um seine öffentlichen Plätze sauber zu halten. Nicht der Verein muss sich bei der Stadt für den Zuschuss bedanken, so Roidl, sondern die Stadt beim Verein. Der Bauhof könne es nie schaffen, alle diese Flächen in dieser Form zu pflegen. Hans Huml präsentierte anschließend eine Bilderschau über die Bundesgartenschau im Havelland.
Weitere Beiträge zu den Themen: Versammlung (36)GOV Bubach (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.