Gauwettbewerb der Schützen
Könige und Liesln auf den "Thron" gehoben

Der Gedächtniswanderpokal der Mannschaft ging an die FSG Tell Schwandorf.
Vermischtes
Schwandorf
09.05.2016
20
0

Drei Chancen hatte jeder Schütze beim Königsschießen. Beim Wettbewerb um den Gedächtniswanderpokal war ein Team unschlagbar.

Fast alle 16 Vereine des Gaus Schwandorf trafen sich im Turmrestaurant Obermeier in Klardorf um gemeinsam zu feiern. Die Proklamation der Gau-Titelträger ist der Höhepunkt des Gauballs der Schützen. Die Schützenkönige und -lieseln wurden auf den "Thron" gehoben.

Den Mannschaftstitel sicherte sich die FSG Tell Schwandorf. Gauschützenkönig wurde Markus Merl mit einem 57,2 Teiler. Den Titel der Schützenliesel holte sich Kristina Schreiner mit einem 105,8 Teiler. Gauschützenmeister Karl Bachel dankte allen Helfern für die Ausrichtung des Gaukönigsschießens, sowie allen Sponsoren. Gauehrenmitglied Erich Heinrich und Tochter Johanna hatten den Gedächtniswanderpokal und die Jugendehrenscheibe gestiftet. 143 Sportler gingen an den Start.

Das Gaukönigsschießen erfolgte in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole. Jeder Starter hatte drei Schuss auf die Königsscheibe. In der Schützenklasse Luftgewehr wurde Markus Merl von "Glück Auf" Wackersdorf mit einem 57,2-Teiler Schützenkönig. Erster Ritter wurde Franz Urbas (FSG Tell Schwandorf, 88,0) vor Philipp Elsinger (Bergmannschützen Heselbach, 102,6). Den Titel der Schützenliesl holte sich Kristina Schreiner vom SG 1865 Nittenau mit einem 105,8 -Teiler.

Mit der Luftpistole erwies sich Jürgen Wilhelm von Eichenlaub Altenschwand mit einem 15,3-Teiler am treffsichersten. Ihm zur Seite stehen die beiden Ritter Thomas Kainz (FSG Tell Schwandorf, 66,3) und Peter Schwarz (SG 1865 Nittenau, 67,5) Schützenliesl wurde Chiara Mailli vom Jurabund Bubach mit einem 296,6-Teiler. Die Jugendkönigin heißt Simone Kroner von Bergschütz Pittersberg mit einem 9,7-Teiler. Erster Ritter wurde Fabian Christinger (Bergmannschützen Heselbach, 40,0) vor Dennis Schnerr (Eichhorn Kronstetten, 117,5). Den Titel der Schützengauliesl sicherte sich Lisa Graßl von Edelweiß Büchelkühn mit einem Teiler von 123,3.

In der Mannschaftswertung siegte die FSG Tell Schwandorf mit einem 476,2 Plattl. Zweiter wurde die SG 1865 Nittenau mit einem 985,7 Plattl vor Eichhorn Kronstetten (1371,8 Plattl). Nach dem offiziellen Teil eröffneten die Schützenpaare den Ball. Die Band "Mia Zwoa" sorgte für Tanzgaudi bis in den späten Abend hinein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.