Gedenkstein des Jahrgangs 1984/86 wieder aufgestellt
30 Jahre alter Abi-Gag

Der Schulleiter des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums, Dr. Johannes Werner, ließ den "Gedenkstein" des Abiturjahrgangs 1984/86 wieder im Schulgarten aufstellen. Bild: Hösamer
Vermischtes
Schwandorf
25.10.2016
64
0

Im Schulgarten des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium gibt's wieder eine Sitzgelegenheit mehr: Einen Granitstein, der die vergangenen Jahre eher ein Dornröschendasein führte.

Der Stein war vor 30 Jahren in den Schulgarten geraten - als Teil des Abitur-Gags der Kollegstufe 1984/1986. Bei Nacht und Nebel waren die Abiturienten damals mit einem Radlader in den Schulgarten gefahren, hatten den Stein gesetzt. Samt Gravur: "Hier ruht die KST 84/86". Der Granitbrocken stammte aus dem Fundus der verstorbenen Künstlerin Ursula Doerk aus Oder. Im Sommer traf sich der Jahrgang zum "30-Jährigen", und entdeckte bei einer Schulführung mit Hans Lehminger den Stein wieder. Der war bei einer der zahlreichen Umbaumaßnahmen am Gymnasium im Weg, und war zur Seite geräumt worden. Der Jahrgang wandte sich an den neuen Schulleiter Dr. Johannes Werner, der auf dem "kleinen Dienstweg" dafür sorgte, dass der Stein wieder seinen Platz erhält. In den vergangenen Tagen rückte der Bauhof an und stellte den Stein wieder auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.