George Levy Meister am Donnerstag in der Spitalkirche
Vortrag zum Thema „Fairtrade wirkt“

Vermischtes
Schwandorf
14.09.2016
35
0

Das Ziel von Fairtrade ist es, einen starken Entwicklungsbeitrag zu leisten und das Leben der an der Produktion beteiligten Menschen und Familien in den Anbauländern zu verbessern. In Deutschland gibt es mittlerweile weit über 400 Fairtrade-Towns und 277 Fairtrade-Schools. Fairtrade-Städte wie Schwandorf fördern gezielt den Fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel in ihrer Heimat stark machen.

Und das nicht ohne Grund, denn das Thema fairer Handel liegt im Trend: In Deutschland wächst zunehmend das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen. Zuletzt haben hier in der Region Fairtrade-Schulen wie die Mädchen-Realschule Schwandorf und die Mittelschule Dachelhofen einen starken Impuls für eine gerechtere Welt gesetzt. Mit der Grundschule Fronberg sind dies insgesamt drei Schulen im Stadtgebiet Schwandorf, die den Fairtrade-Gedanken weitertragen.

Zum Thema "Fairtrade wirkt" gibt es am Donnerstag, 15. September, um 19.30 Uhr in der Schwandorfer Spitalkirche einen Vortrag. Referent ist George Levy Meister, Diplom-Erwachsenenbildner beim Kolping-Bildungswerk Regensburg. Das Kolpingwerk Deutschland ist offizielles Mitglied bei Transfair.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spitalkirche (27)Fairtrade (13)Vortag (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.