Gläubige empfangen Aschenkreuz
Staub zu Staub

Vermischtes
Schwandorf
10.02.2016
6
0

Das Symbol des "Aschenkreuzes" soll den Menschen an seine Vergänglichkeit erinnern. "Nutzen wir die Fastenzeit zur Erneuerung", ermunterte Pater Francis Lawrance die Gläubigen beim Gottesdienst in der Kreuzbergkirche. Der Aschermittwoch läutet die 40-tägige Fastenzeit bis Ostern ein. Während er den Gläubigen das Aschenkreuz auf die Stirn zeichnet, spricht der Priester: "Bedenke, Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehrst". Bild: rid

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.