Hauptversammlung wählt Team an die Spitze
Trio führt den Frauenbund

Dem neu gewählten Vorstand des Frauenbundes Neukirchen gratulierten Bezirksvorsitzende Johanna Steltenkamp (Zweite von rechts) und Pfarrer Eugen Thumann (rechts).
Vermischtes
Schwandorf
16.01.2016
58
0

Ein Vorsitzenden-Team führt künftig den Frauenbund Neukirchen. Sprecherin der Führungsriege ist Irmgard Segerer. Der Verein übergab bei der Jahreshauptversammlung Spenden, unter anderem an ein Sozial-Projekt, das Tobias Viehauser vorstellte.

Bei der Jahreshauptversammlung ehrte der Verein einige Frauen für langjährige Mitgliedschaft. 500 Euro spendete der Frauenbund für die soziale Einrichtung "Alternative Aid" und 250 Euro für einen Defibrillator. Das abwechslungsreiche Programm sei von den Mitgliedern wieder sehr gut angenommen worden, betonte die Vorsitzende.

Zur Jahreshauptversammlung konnte die Vorsitzende Segerer über 50 Mitglieder im Pfarrheim begrüßen. Ein Gottesdienst ging der Versammlung voran. "Unser Programm für das Jahr 2015 war umfang- und abwechslungsreich zu gleich. Fahrten, Vorträge, religiöse Veranstaltungen und auch gesellige Veranstaltungen prägten das Vereinsjahr", sagte die Vorsitzende.

Schriftführerin Eva Rester blendete dann ausführlich zurück. Aus ihrem Bericht war zu entnehmen, dass religiöse Veranstaltungen wie der Weltgebetstag zum Thema "Bahamas", der Kreuzweg, Maiandacht, Oktoberrosenkranz und Vorträge gut besucht waren. Zwei Kochkurse waren ebenfalls im Jahresprogramm enthalten. Im März bastelten die Frauen Palmbüscherl, die am Sonntag vor dem Palmsonntag verkauft wurden. Dazu kamen noch Halbtagesfahrten wie die Muttertagfahrt nach Wolfring oder zum Bauernhof-Cafe Müllner in Schwarzach.

Im November lud der Verein alle Geburtstagskinder mit einem "runden Geburtstag" im Jahr 2015 zu einem Geburtstags-Kaffeekränzchen ein. Dabei referierte Silke Guder zum Thema "Vitamin D - wie die Sonne unsere Gesundheit stärkt".

In einem Ausblick auf das Jahr 2016 teilte die Vorsitzende mit, dass am 28. Januar das Faschingsfrühstück vorgesehen sei. Die weiteren Termine werden erst noch festgelegt.

Die anschließende Neuwahl setzte ein Trio an die Spitze des Frauenbunds. Das Vorsitzenden-Team besteht aus Irmgard Segerer, Andrea Suchomel und Anna Zitzler; die Kassenverwaltung übernimmt Claudia Mulzer, Schriftführerin bleibt Evi Rester. Beisitzerinnen sind Maria Wagner, Anita Schmid, Anita Widder, Carmen Büchold, Constanze Zitzler und Gertraud Bink.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung stellte Tobias Viehauser das soziale Projekt "Alternative Aid" vor. Die Organisation ist in Floriano in Brasilien, in Mambrui in Kenia und in Assam in Indien tätig. Sie hat zum Ziel ein "besseres Leben" für die Bevölkerung zu schaffen. Schwerpunkte der Arbeit sind technische Hilfeleistungen wie die Wasserversorgung, LED-Beleuchtung, Garten- und Landschaftsbau sowie soziale Einrichtungen. "Wir passen unsere Lösungen an die lokalen Bedingungen an. Unsere Hilfsleistung betrifft den Menschen genauso wie die Tierwelt vor Ort," sagte Tobias Viehauser. Mit Dias und einem Film über die Hilfsmaßnahmen in den drei Orten rundete er seinen Vortrag ab.

EhrungenDie Vorstandsmitglieder des Frauenbunds Neukirchen ehrten langjährige Mitglieder. Ein Präsent für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Inge Reichert. Für 35 Jahre wurden Renate Widder, Luise Kammerl, Erna Kummert und Bernadett Graf ausgezeichnet; für 30 Jahre Rosa Schlosser und Irmgard Fink; für 20 Jahre Bettina Hirzinger und Anna Wilhelm; für 15 Jahre Elke Bäuml, Sandra Boy, Claudia Mulzer, Karin Pirzer, Christine Schmid, Elfriede Schmid, Christine Trettenbach, Maria Wagner und Constanze Zitzler. Für 10 Jahre wurde Daniela Hauser und für 5 Jahre Martha Mauerer mit einem Geschenk bedacht. (gab)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.