Heimspiel für die Hoheit

Sehr gut besucht war der Gottesdienst im Großen Ring, den Pfarrer Hans Spitzhirn aus Trausnitz zelebrierte und den der Landfrauenchor musikalisch gestaltete. Bilder: Hirsch (2)
Vermischtes
Schwandorf
09.10.2016
65
0

Milchprinzessin Eva-Maria Bäuml (21) stammt aus einem Milchviehbetrieb im Schwandorfer Ortsteil Gögglbach und arbeitet als Laborantin bei den Naabtaler Milchwerken. Seit ihrer Wahl wirbt die "Hoheit" im In- und Ausland für regionale Milchprodukte. Beim Oberpfälzer Herbstbauernmarkt im Tierzuchtzentrum hatte sie ein Heimspiel.

"Die Milch ist nach dem Trinkwasser das am besten kontrollierte Lebensmittel". Wenn Eva-Maria Bäuml die Qualität des Produkts anpreist, hören ihr die Verbraucher aufmerksam zu. Gehör fand gestern im "Großen Ring" auch der stellvertretende Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Josef Irlbacher.

Bündnis für Bayern


Das Erntedankfest biete die Gelegenheit, sich auf den Schöpfer zu besinnen, denn: "Ohne den Segen Gottes und die Leistungen der Bauern gäbe es keine Lebensmittel". Schon gar nicht in dieser Qualität. Für einen Augenblick vergaßen die Landwirte den Preisdruck und die Vorschriftenflut. Aber gleich nach dem Gottesdienst legte der "Bayerische Bauernverband" in der Halle eine Unterschriftenliste aus. In einem "Bündnis für Bayern" will der Verband die regionale Lebensmittelerzeugung in der Bayerischen Verfassung verankert wissen. Der Erntedank 2016 sei von Existenzsorgen geprägt, so der stellvertretende BBV-Kreisobmann. Die Katholische Landvolkbewegung versah deshalb das diesjährige Erntedankfest mit der Überschrift: "Unsere Region in der Einen Welt - nachhaltig, krisenfest und miteinander".

Sehr gut besucht war der Gottesdienst im Großen Ring, den Pfarrer Hans Spitzhirn aus Trausnitz zelebrierte und den der Landfrauenchor musikalisch gestaltete. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Verbänden bekundeten mit ihrem Kommen die Verbundenheit zur Landwirtschaft. Nach der Messe führte BBV-Kreisgeschäftsführer Josef Wittmann die Besucher durch die Schaufenster-Ausstellung, bei der sich diesmal alles um die Milch drehte. Von der Fütterung und der Haltung der Kühe über die Tiergesundheit bis zur Veredelung der Milch.

Tausende von Besuchern


Der Herbstbauernmarkt erwies sich erneut als Zuschauermagnet. Tausende von Besuchern aus der gesamten Oberpfalz steuerten am Wochenende das Schwandorfer Tierzuchtzentrum an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.