Jahrzehntelange Treue
Kneippverein ehrt Mitglieder

Vorsitzende Theresia Lorenz (links) ehrte Erika Pütz (Mitte) für 40-jährige Treue zum Kneippverein. Rechts Kräuterpädagogin Friedigarda Lingl. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
14.04.2016
33
0

Jetzt hat die Unesco die Gesundheitslehre von Pfarrer Sebastian Kneipp zum "immateriellen Kulturerbe" erklärt. "Eine besondere Wertschätzung seines Lebenswerkes", betonte Vorsitzende Theresia Lorenz bei der Hauptversammlung am Dienstag in der Ziegelhütte.

Sie verspricht sich ein Signal: "Hoffentlich lassen sich noch mehr Menschen von der Idee einer eigenverantwortlichen Gesundheitsförderung begeistern." Der Kneippverein Schwandorf bietet seinen 184 Mitgliedern ein Programm zur Bewegung, Ernährung, Wasser- und Heilpflanzenbehandlung und Lebensordnung. Nächster Termin ist der 22. April. An diesem Tag spricht um 16 Uhr Gesundheitspädagogin Barbara Winkler im Vitalhof in Dürnsricht zum Thema "Die Heilkraft des Wassers wieder nutzen können". Am 28. April eröffnet der Verein mit Oberbürgermeister Andreas Feller um 16 Uhr die Kneipp-Saison im Erlebnisbad.

Eine "Wildkräuterwanderung mit Verkostung und Meditation" steht am 13. Mai auf dem Programm. Der Jahresausflug führt die Teilnehmer am 11. Juni nach Bad Wörishofen auf die Spuren von Pfarrer Sebastian Kneipp. Am 10. August ist "Morgenwellness mit Yoga und Frühstück" im Erlebnisbad angesagt. Und am 18. August versammeln sich die Mitglieder zur Entspannung im Solebecken. Bäderleiter Rüdiger Frey ist Ehrenmitglied des Vereins. Er kündigte für den 9. Juli einen Tag der offenen Tür im Erlebnisbad an. Anlass ist das 50-jährige Bestehen des Schwandorfer Freibades. "Es wird einen Tag der Familien und der Vereine geben", sagte der Bäderleiter. Mit Beachparty, Livemusik und Unterhaltungsprogramm.

Die Kräuterpädagogin Friedigarda Lingl aus Schwarzenfeld nahm den Zuhörern die Angst vor Mikroorganismen. Im Gegenteil: Die mikroskopisch kleinen Lebewesen, in einer Grundflüssigkeit aufbereitet, könnten Luft, Erde und Wasser eine positive Energie verleihen.

Seit 40 Jahren hält Erika Pütz dem Verein die Treue. Seit 30 Jahren tun dies Erna Kaschel, Johanna Kernl, Petra Schwarz, Marielle Nützel, Elisabeth Sichler, Ingrid Trautner, Angelika, Lothar Utz und Maria Drachsler. Urkunde und Nadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Rita Burggraf sowie Elke und Harry Greifelt. Ihr Zehnjähriges feierten Gerlinde Dirschedl, Ingrid Schödel, Inge Bauer, Barbara Liebl und Rosemarie Ziegler.
Hoffentlich lassen sich noch mehr Menschen von der Idee einer eigenverantwortlichen Gesundheitsförderung begeistern.Theresia Lorenz, Vorsitzende des Kneippvereins
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.