KEB bietet am Samstag geführte Wanderung an
Nach Zangenstein

Vermischtes
Schwandorf
07.10.2016
15
0

Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) veranstaltet morgen, Samstag, um 14 Uhr eine naturkundlich-meditative Wanderung rund um Zangenstein. Treffpunkt ist am Besucherparkplatz des ehemaligen Bahnhofs Schwarzhofen (Uckersdorf 14). Die Weg ist 3,5 Kilometer lang, die Teilnahme kostet 3 Euro. Die Begleiter sind Gebietsbetreuer Markus Kurz, die evangelische Pfarrerin Heidi Gentzwein sowie die KEB-Vertreter Ingeborg Baier und Eva Bräuer.

In der Nähe von Zangenstein wurde direkt am Radlerbahnhof Schwarzhofen am Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg eine Trojaburg errichtet. Sie ist der Nachbau einer altertümlichen Kultstätte, von denen viele in skandinavischen Ländern entdeckt wurden. Die Steine sind in schlingenartiger Labyrinth-Form auf dem Boden ausgelegt. In unmittelbarer Nähe der Trojaburg sind in der Vergangenheit auch zahlreiche frühgeschichtliche Funde von überregionaler Bedeutung gemacht worden. Das angrenzende Schwarzachtal ist als Verbundachse und Ausbreitungskorridor zwischen dem Bayerisch-Böhmischen Grenzgebiet und dem Naabtal von überregionaler Bedeutung. Der weitgehend unverbaute Flusslauf und Feuchtwiesenkomplexe bieten zahlreichen Pflanzen- und Tierarten einen Lebensraum, der als "FFH-Gebiet" dauerhaft gesichert werden soll. Bei dieser geführten Wanderung im Schwarzachtal werden heimat- und naturkundliche Informationen ergänzt durch meditative Betrachtungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.