Klardorfer Feuerwehr ist bei 35 Einsätzen gefordert – Abzeichen ausgehändigt
Jugendarbeit trägt Früchte

Die Klardorfer Feuerwehr zeichnete die Jugendlichen aus, die sich in verschiedenen Prüfungen bewährt hatten. Oberbürgermeister Andreas Feller (Dritter von rechts) gratulierte. Bild: kga
Vermischtes
Schwandorf
29.03.2016
8
0

Einen ausführlichen Bericht über das Übungs- und das Einsatzgeschehen bei den Aktiven der Klardorfer Feuerwehr legte Kommandant Dominik Schmid bei der Jahreshauptversammlung (wir berichteten) vor. 35 Mal waren er und seine Leute gefordert.

Die Einsätze fächern sich teilen sich in zehn Brandbekämpfungen, eine Personenrettung, zwei Türöffnungen, zwei Spreizereinsätze und 17 technische Hilfeleistungen auf. Zusätzlich war die Wehr bei vier Absicherungsmaßnahmen gefordert. Auch die Weiterbildung sei nicht zu kurz gekommen, betonte Schmid. Neben den monatlichen Übungen fand eine Unterweisung im Atemschutz statt.

Ferner wurden Übungen in der Atemschutzstrecke, eine Spreitzer- und mehrere Objektübungen wahrgenommen. Sein Dank galt allen Aktiven und den Jugendbetreuern, sowie der Stadt Schwandorf. In Vertretung des Jugendwarts zeigte der zweite Kommandant Georg Grabinger auf, das die Jugendlichen der Wehr sehr rege dabei sind. Im Moment sind acht Jugendliche aktiv. Die Auszeichnung der Jugendflamme erhielten Daniel Grabinger und Jonas Kotzbauer. Sieben Jugendliche nahmen am Wissenstest teil und haben diesen mit Bravour bestanden. Auszeichnungen in Bronze gingen an Jonas Kotzbauer und Daniel Grabinger, in gold-blau an Oliver Heider und Daniel Widmann und in gold-grün an Julia Donhauser, Markus Kraus und Jessica Widmann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.