Kunz-Realschule wird mit Lichtmalerei kreativ
Lokomotive aus Licht

Eines der Ergebnisse der Lichtmaler: Eine Lokomotive aus Licht tuckert durch die Felsenkeller. Bild: hfz
Vermischtes
Schwandorf
26.11.2016
9
0

Lichtmalerei: Im Wahlfach Foto- und Videotechnik wurden Schüler der Konrad-Max-Kunz-Realschule kreativ und haben neue Welten in die Felsenkeller gezaubert.

Unter Anleitung von Projektlehrer Andreas Zilker haben sich Schülerinnen und Schüler von der sechsten bis zu zehnten Klasse verschiedenen Techniken gewidmet. Eines der interessantesten und anspruchsvollsten Lehrinhalte stellt die Lichtmalerei dar.

Großer Aufwand


"Die Lichtmalerei ist ein Drehbuch, in dem die Schüler unter Anwendung von Lichttechnik und dem Einsatz von langzeitbelichtenden Kameras Fotos entwerfen", so Projektlehrer Andreas Zilker. Für die Anfertigung von vier bis fünf Bildern arbeite eine Schülergruppe nahezu einen ganzen Tag, versuchte der Projektlehrer den Anwesenden den Aufwand zu verdeutlichen. Die Schüler sind nun in den Schwandorfer Felsenkellern kreativ geworden und haben mit der gegebenen Kulisse Bilder in dieser Fototechnik geschaffen.

So lassen die jungen Künstler beispielsweise eine Lokomotive aus Licht durch den Felsenkeller dampfen. Die Bilder können auf der Stadt-Homepage, im Rathaus oder auf der Homepage der Konrad-Max-Kunz-Realschule begutachtet werden.

Dank aus dem Rathaus


"Wir freuen uns über die Kreativität einer Schwandorfer Schule in den Felsenkellern und stehen auch für die Zukunft mit unserer Hilfe parat", ließen Oberbürgermeister Andreas Feller und der Felsenkellerbeauftragte Werner Robold den Gästen von der Realschule bei einem Termin im Rathaus wissen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.