Leserbrief zum Thema Verkehrsversuch
"Jeden Tag kleines Verkehrschaos"

Vermischtes
Schwandorf
19.05.2016
24
0

"Jeden Tag kleines Verkehrschaos"

Der Verkehrsversuch in der Stadt sorgt weiterhin für Diskussionen. Ein Leser schreibt:

"Ich will hier mal etwas los werden zu dem derzeit laufenden Verkehrsversuch. Der Stadtrat hat sich anscheinend in einer Sitzung gedacht: Wie machen wir den Schwandorfer Autofahren das Leben richtig schwer? Die Lösung war der Verkehrsversuch.

Da der Marktplatz nicht mehr direkt über die Friedrich-Ebert-Straße erreichbar ist, muss man jetzt über andere Straßen ausweichen. Dies führt jeden Tag zu einem kleinen Verkehrschaos, ich spreche da aus eigener Erfahrung. Ich arbeite in der Wöhrvorstadt und fahre dorthin über die Pesserlstraße. Dort ist meist Stau. Man denkt sich dann schlau: Ich fahre über das TWG-Gelände in die Postgartenstraße. Aber dort ist auch Stau, weil die Straße dem Verkehrsaufkommen nicht gewachsen ist. Viele Autofahrer, die von der Wackersdorfer Straße kommen, hatten nämlich auch diese Idee, um in Richtung Amberg zu kommen.

Es kommt noch dazu, dass die Autos von der Adenauerbrücke diesen Weg auch gern nutzen - trotz des Verbotes, aus dieser Richtung in die Postgartenstraße zu fahren. Bemerkenswert ist auch, dass dieses Verbotsschild vor der Einfahrt zum TWF-Gelände steht. Also können die Leute, die von dort kommen, versuchen, in die Postgartenstraße zu fahren. Das endet natürlich in Stau.

Es gibt also Stau in der Wackersdorfer Straße und ab der Adenauerbrücke. Ob Geschäfte mehr oder weniger Umsatz machen, lasse ich hier mal weg. Dazu gab es schon genug Beiträge. Vorher konnte man ja wenigstens auf die anderen Straßen ausweichen, wenn der Marktplatz mal zu überfahren war. Jetzt ist allerdings eine Hauptstraße dicht - und alles wird über die Nebenstraßen geleitet. Diese können das neue Verkehrsaufkommen allerdings nicht bewältigen. Ich bin deshalb der Ansicht, dass uns unsere gewählten Volksvertreter wohl nur ärgern wollen, wenn sie so etwas machen und die Bürger systematisch ignorieren, die etwas gegen diesen Verkehrsversuch haben. Er wurde ja verlängert. Also allen noch viel Spaß beim Autofahren in der schönen Kreisstadt Schwandorf."

Holger Lewandrowski, Schwandorf

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Leserbriefe (395)Verkehrsversuch (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.