Mehrere Unfalle in den vergangenen Tagen – Schaden summiert sich auf zigtausend Euro
In Schwandorf kracht’s gewaltig

Vermischtes
Schwandorf
12.03.2016
27
0

Insgesamt sieben Verkehrsunfälle verzeichnete die Polizeiinspektion Schwandorf zwischen Mittwoch und Freitag. So ereignete sich am Mittwochmorgen bereits ein Auffahrunfall an der Ampel in der Ettmannsdorfer Straße. Der Schaden beträgt 1000 Euro. Gegen 10 Uhr wurde schließlich einem 42-jährigen Schwandorf "schwarz vor Augen", als er mit seinem Auto auf der Pesserlstraße fuhr. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Mauer und schleuderte anschließend zurück auf die Fahrbahn, wo er noch gegen den Pkw einer 34-jährigen Schwarzenfelderin stieß. Der Verursacher wurde ins Krankenhaus Schwandorf eingeliefert, es entstand ein Schaden von 85 000 Euro.

Gegen eine Straßenlaterne fuhr dann am Mittwochmittag eine 52-jährige Wackersdorferin. In der dortigen Eichenstraße verursachte sie einen Schaden von etwa 100 Euro an der Laterne. Um 15 Uhr am Mittwochnachmittag setzte dann ein 46-jähriger Schwandorfer zum Überholen eines Traktors an.

Auf der Kreisstraße bei Waltenhof übersah er dabei, dass ein hinter ihm fahrender Audifahrer selbiges bereits schon begonnen hat. Es kam zum Zusammenstoß beider überholender Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von 8000 Euro. Der Alltagshektik ist es wohl zu schulden, dass ein 51-jähriger Lkw-Fahrer selbigen beim Parken nicht gegen das Wegrollen sicherte. Der Lastwagen des Ambergers machte sich im Schwandorfer Weiheräckergebiet selbstständig und rollte in eine Hofeinfahrt, wo das Auto eines 51-jährigen Schwandorfers demoliert wurde. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Ein schwerverletzter Kradfahrer war bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag in der Schwandorfer Glätzlstraße zu beklagen. Dort übersah ein 18-jähriger Schmidgadener mit seinem Pkw die Vorfahrt eines 19-jährigen Kradfahrers, welcher sich schwere Verletzungen zuzog und ins Krankenhaus Schwandorf eingeliefert wurde. Schaden: 7000 Euro. Etwa zeitgleich ereignete sich ein weiterer Auffahrunfall an der Auffahrtsrampe der Regensburger Straße in Höhe "Am Graben". Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2693)Unfall (822)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.