Mutmaßliche Autodiebe hinter Gittern

(Foto: dpa)
Vermischtes
Schwandorf
07.01.2016
288
0

Drei mutmaßliche Fahrzeugdiebe nahm die Polizei in der Nacht von Montag auf Dienstag fest.Einer Mitteilung des Polizeipräsidiums zufolge, fielen einer Streife der PI Schwandorf am Dienstag gegen 2.30 Uhr zwei Autos auf, die mit hoher Geschwindigkeit auf der Nürnberger Straße stadtauswärts in Richtung A 6 fuhren.

Einen VW-Golf mit tschechischer Zulassung, der mit zwei Männern im Alter von 29 Jahren besetzt war, konnten die Beamten stoppen. Im Fahrzeug fanden sie Werkzeug, das möglicherweise für Einbrüche benutzt werden sollte. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt keine konkrete Straftat gegeben, also durften die Männer ihre Fahrt fortsetzen. Doch damit kam der Stein erst ins Rollen: Gegen 5 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Waidhaus auf der A 6 einen VW Sharan mit Schwandorfer Zulassung kontrollieren. Der Fahrer reagierte aber nicht auf die Anhaltesignale der Ordnungshüter. Er fuhr in den Parkplatz Ulrichsberg und flüchtete zu Fuß.

Bei der Überprüfung des VW stellte sich heraus, dass er in den frühen Morgenstunden im Schwandorfer Stadtteil Krondorf gestohlen worden war. Damit nicht genug: Auf der Ladefläche entdeckten die Beamten ein Motorrad der Marke Triumph, das in Fronberg entwendet worden war. Während dieser Kontrolle bemerkten die Beamten einen VW Golf mit Schwandorfer Zulassung. Er war mit zwei Personen besetzt, die die Kontrolle aus sicherer Entfernung beobachteten. Als die Polizisten dieses Fahrzeug kontrollieren wollten, trat der Fahrer aufs Gas und flüchtete mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Tschechische Republik.

Über die Grenze getürmt


Aufgrund der halsbrecherischen Fahrweise war es den Ordnungshütern nicht möglich, das Auto anzuhalten. Allerdings überprüften sie das Kennzeichen. Dabei stellte sich heraus, dass auch dieses Fahrzeug in den frühen Morgenstunden in Schwarzenfeld gestohlen worden war. Keiner der drei Halter hatte den Diebstahl bis zu diesem Zeitpunkt bemerkt.

Gegen 5.30 Uhr kontrollierten die Schleierfahnder auf der A 6 erneut den VW-Golf mit tschechischer Zulassung, den bereits die Beamten der PI Schwandorf wenige Stunden vorher unter die Lupe genommen hatten. Im Fahrzeug befand sich einer der bereits vorher darin sitzenden Männer sowie ein 28-Jähriger. Da sich die Insassen bei mehreren Fragen in Widersprüche verwickelten, nahmen die Beamten sie fest. Etwa eine Stunde später ging eine Mitteilung bei der Polizei ein, dass sich auf der A 6 auf Höhe des Parkplatzes Ulrichsberg ein Fußgänger befinde. Als die Beamten den Mann kontrollierten, stellte sich heraus, dass es sich um den 29-Jährigen handelte, der bei der Kontrolle in Schwandorf mit im Golf gesessen hatte. Auch ihn nahmen die Beamten fest.

Ermittlungen dauern an


In ihren Vernehmungen räumten die drei Männer die Fahrzeugdiebstähle ein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehle gegen das Trio. Die Recherchen der Kripo Amberg dauern noch an. Dabei geht es vor allem um den Verbleib des in Schwarzenfeld gestohlenen VW Golf und die Frage, ob die Männer weitere Straftaten begangen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2693)Festnahme (31)Autodiebstahl (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.