Nachfolge von Walter Rosenkranz an Mittelschule Dachelhofen geregelt
Michaela Starke Konrektorin

Blumen für die neue Konrektorin Michaela Starke (Zweite von links) gab's von Rektor Michael Winter. Stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Christine Bäuml und Oberbürgermeister Andreas Feller (von links) hießen sie an der Mittelschule Dachelhofen willkommen. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
15.11.2016
31
0

Michaela Starke heißt die neue Konrektorin der Mittelschule Dachelhofen. Sie ist 43 Jahre alt, wohnt in Regensburg, war zuletzt Lehrerin an der Telemann-Schule in Teublitz und tritt die Nachfolge des bisherigen stellvertretenden Schulleiters Walter Rosenkranz an. Rektor Michael Winter, Oberbürgermeister Andreas Feller und stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Christine Bäuml wünschten ihr am Dienstag viel Glück in der neuen Aufgabe. Die Mittelschule Dachelhofen hat momentan 307 Schüler in 15 Klassen, darunter 100 Schüler im M-Zug von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe.

Der Schulleiter ist von der Qualität der Mittelschulbildung überzeugt und sagt: "Die positiven Rückmeldungen aus der Wirtschaft bestätigen uns darin". Vor allem M-Schülern stünden die Türen offen in Richtung Berufsausbildung oder weiterführender Schulen. Dachehofen stellt die Hälfte der Schüler im Mittelschulverbund mit Wackersdorf und Schwandorf-Kreuzberg. Die Konrektorstelle in der Besoldungsstufe A 13 ist nach dem Weggang von Walter Rosenkranz frei geworden. Der bisherige stellvertretende Schulleiter wechselte zu Schuljahresbeginn nach Postbauer-Heng (Landkreis Neumarkt).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.