Nepp mit Stromvertrag: 85-Jährige erstattet Anzeige
Üble Masche

Vermischtes
Schwandorf
12.08.2016
77
0

Wegen versuchten Betrugs ermittelt die Schwandorfer Polizei gegen einen bislang unbekannter Werber eines nicht in Bayern ansässigen Stromanbieters. Der hatte offenbar versucht, eine 85-jährige Frau mit einem Stromvetrag über den Tisch zu ziehen.

Der Werber nahm im Juli telefonisch Kontakt mit der Seniorin auf, fragte diese nach ihren Vertrags- und persönlichen Daten zu ihrem Stromvertrag aus. Von einem Vertragswechsel war nie die Rede. Nun erhielt die Seniorin einen umgestellten Vertrag mit schlechteren Bedingungen, in dem eine zudem Zahlung von gut 900 Euro gefordert wird. Die Rentnerin erstattete deshalb Anzeige wegen versuchten Betruges. Entsprechende polizeiliche Ermittlungen gegen den offenbar betrügerischen Anbieter wurden aufgenommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.