Neue Informationsbroschüre aufgelegt
Stadt auf einen Blick

Die Vertreter des Haupt- und Presseamtes, Sabine Brunner (rechts) und Lothar Mulzer (links), sowie Oberbürgermeister Andreas Feller (Zweiter von rechts) und Björn Schmid vom Verlag (Zweiter von links) stellten die Informationsbroschüre "Leben und Arbeiten in Schwandorf" vor. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
10.06.2016
7
0

Die Stadt hat die Broschüre "Leben und Arbeiten" mit dem Untertitel "Schwandorf - Stadt im Seenland" neu auflegen lassen. Auf 60 Seiten enthält das Geheft Informationen zur Stadt, zu den öffentlichen Einrichtungen, zur Versorgung und zur Freizeitgestaltung. Die Kosten des DIN-A-4-Heftes finanzieren sich mit Werbung.

Der Prospekt beginnt mit einem Grußwort des Oberbürgermeisters und einem Blick auf den Marktplatz. Auf den nächsten Seiten stellt sich die Große Kreisstadt unter folgenden Gesichtspunkten vor: Verkehr, Ver- und Entsorgung, Leben und Wohnen, Einkaufen, Gesundheit, Bildung und Soziales. Es folgen Porträts des Oberpfälzer Künstlerhauses, des Stadtmuseums, der Bibliothek, des Jugendtreffs, der Volkshochschule und des Stadtarchivs.

Dem Fremdenverkehr, Sport und Freizeit, dem Oberpfälzer Seenland, den Städtepartnerschaften und der 1000-jährigen Geschichte sind die nächsten sieben Seiten gewidmet. Unter der Rubrik "Zahlen - Daten - Wissenswertes" enthält die Broschüre Statistiken, Anschriften und Hinweise zu "Was erledige ich wo". Adressen von Ärzten, Hebammen und Krankenkassen, sozialen Einrichtungen, Religionsgemeinschaften und Schulen sind übersichtlich zusammengefasst. Ebenso die Freizeiteinrichtungen, Bolz- und Spielplätze sowie die Kultur- und Bildungseinrichtungen.

Mit der Liste der Vereine schließt das Nachschlagewerk, das an folgenden Stellen aufliegt: Rathaus-Information, Tourismusbüro, Volkshochschule, Stadtbibliothek, Elisabethenheim, städtischer Kindergarten, VdK-Kreisgeschäftsstelle und in der Geschäftsstelle des Zweckverbandes "Oberpfälzer Seenland".

Produziert hat das Heft der "mediaprint infoverlag", mit dem die Stadt seit Jahren "erfolgreich zusammenarbeitet", wie Oberbürgermeister Andreas Feller bei der Präsentation der Broschüre versicherte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.