Neue Spitzenbeamte in Ämter eingeführt
Polizei feiert „Doppelhochzeit“

Wechsel an der Polizeiinspektion: Leiter Armin Kott (links) hat mit Walter Bruckner (vorne, rechts) einen neuen Stellvertreter. Verabschiedet wurden (hinten von links) der Leiter der Autobahnpolizeistation Schwandorf Stephan Gürster und der bisherige Inspektions-Stellvertreter Joseph Decker. Vizepräsident Michael Liegl (rechts) und Personalrat Kurt Kopf (vorne links) gratulierten auch dem neuen Leiter der Autobahnpolizeistation Schwandorf, Johann Beer (vorne, Mitte). Bild: hür
Vermischtes
Schwandorf
05.04.2016
139
0

Die Autobahnpolizei Schwandorf hat einen neuen Chef, die Polizeiinspektion einen neuen Stellvertreter: Johann Beer und Walter Bruckner wurden am Dienstag offiziell ins Amt eingeführt. Vizepräsident Michael Liegl hatte ein besonderes Lob für die Schwandorfer Polizei dabei.

Eine "Doppelhochzeit", so nannte es der Vizepräsident des Oberpfälzer Polizeipräsidiums Michael Liegl in seiner Rede, feierte die Polizeiinspektion (PI) Schwandorf am Dienstagnachmittag. Für den scheidenden, bisherigen Leiter der Autobahnpolizeistation Schwandorf Polizeihauptkommissar (PHK) Stephan Gürster wurde PHK Johann Beer ins Amt berufen, der sich hervorragende Verdienste bei der Polizei Nabburg erarbeitete und die besten Qualifikationen unter zahlreichen Bewerber vorzuweisen hatte. Stephan Gürster hat die Polizeiinspektion Bad Kötzting als Chef übernommen.

Von Wernberg bis Ponholz


Die Autobahnpolizeistation Schwandorf hat ihren Verantwortungsbereich an der A93 von der Anschlussstelle Wernberg-Köblitz bis zur Anschlussstelle Ponholz. Sämtliche Delikte, Vergehen und Aufgriffe werden hier in der APS Schwandorf bearbeitet. Vizepräsident Michael Liegl stellte darüber hinaus die hohe Sozialkompetenz von Johann Beer in den Vordergrund und wünschte ihm für den neuen Verantwortungsbereich viel Erfolg.

Vizepräsident Michael Liegl dankte PHK Joseph Decker für sein außergewöhnliches Engagement als stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Eine Aufklärungsquote von 44,9 Prozent im Jahr 2015 bei Wohnungseinbrüchen spreche eine klare Sprache für die regionale Präsenz und das Engagement der Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf. Joseph Decker nimmt künftig eine neue Herausforderung bei der Verkehrspolizeiinspektion Amberg an. Liegl stellte heraus, dass er ein Verfechter der Zuständigkeit von solchen Delikten bei der regionalen Polizei sei. In vielen anderen Regionen übernehme diese Aufgaben die übergeordnete Kriminalpolizei, welche aufgrund der fehlenden Nähe zur Bevölkerung eine wesentlich schlechtere Aufklärungsquote bei Einbrüchen aufweisen könne.

Neuer stellvertretender Dienststellenleiter und Verfügungsgruppenleiter in der PI Schwandorf ist PHK Walter Bruckner. Walter Bruckner stellte bei seiner Antrittsrede in den Vordergrund, dass er von Würzburg bis Eichstätt in den vergangenen Jahren schon einige Stationen durchlebt habe, er sich jedoch in Schwandorf absolut heimisch fühle.

Deshalb sei mit der Ernennung zum stellvertretenden Dienststellenleiter in der Inspektion der Kreisstadt ein "Lebenstraum" für ihn in Erfüllung gegangen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.