Neues Bezahlmodell vorgestellt
Parkschein mit Handy lösen

Mit dem Handy die Parkgebühren bezahlen: Seit Montag ist das auch in der Schwandorfer Innenstadt möglich. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
01.06.2016
38
0

Wer seinen Parkschein über eine Smartphone-App oder per SMS bezahlt, muss kein Bargeld parat haben und nicht zum Automaten laufen, wenn die Parkzeit abgelaufen ist. Der Nutzer löst das Ticket vom Auto aus und verlängert die Parkzeit unterwegs.

Am Montag gab Oberbürgermeister Andreas Feller den Startschuss für die bargeldlose Bezahlung der Parkgebühren. "Die Zeit ist reif für das Handyparken in der Innenstadt", so der Oberbürgermeister beim Pressetermin. Am Parkautomaten am Marktplatz demonstriert Mark Riedl, Vertreter der Firma "Sunhill Technologies" in Erlangen, "dass das Parken mit dem Handy problemlos funktioniert". Der Autofahrer kann sich die Smartphone-App "TraviPay" kostenlos herunterladen und bekommt den Standort und die Parkzone angezeigt. Mit einem "Klick" bezahlt er das Ticket.

Genauso einfach funktioniert es per SMS. Zum Lösen eines digitalen Parktickets schickt der Autofahrer eine Kurznachricht mit Kfz-Kennzeichen und Parkdauer an die Nummer auf dem Automaten. Und schon ist er registriert. Auch für den Verkehrsüberwacher, der eine entsprechende Information bekommt. Das sei "kein großer zusätzlicher Aufwand", sagt Stefan Schamberger, Leiter des städtischen Ordnungsamtes. Handyparken ist etwas teurer. Für die Nutzung von "TraviPay" zahlt der Kunde zusätzlich 0,14 Prozent der Parkgebühr zuzüglich 14 Cent als Servicegebühr pro Parkvorgang. Die Parkgebühren erscheinen auf der Handy-Rechnung. Die Firma "Sunhill Technologies" überweist die fälligen Beträge an die Stadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.