Neuwahl bei Feuerwehr Büchelkühn
Danzer tritt nach neun Jahren ab

Der neu gewählte Vorstand der Feuerwehr Büchelkühn mit dem neu gewählten Vorsitzenden Markus Pirzer (sitzend, Mitte). Bürgermeisterin Ulrike Roidl (links) gratulierte dem neuen Team. Bilder: kga (2)
Vermischtes
Schwandorf
18.12.2015
78
0
 
Vorsitzender Reinhard Danzer (links) und Kommandant Jürgen Steger ehrten zusammen mit Bürgermeisterin Ulrike Roidl (Dritte von rechts) langjährige Mitglieder.

Neun Jahre stand Reinhard Danzer an der Spitze der Feuerwehr Büchelkühn. Es habe viel Spaß gemacht, sagte er bei der Hauptversammlung der Wehr. Er übergab das Amt in jüngere Hände.

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Büchelkühn zog Vorsitzender Reinhard Danzer eine positive Bilanz. Als Stütze bezeichnete er die langjährigen Mitglieder, die während der Versammlung für ihre Treue ausgezeichnet wurden. Turnusgemäß standen Neuwahlen an. Zu Danzers Nachfolger wurde einstimmig Markus Pirzer gewählt.

14 Neuaufnahmen


Schriftführer Markus Schindler verwies auf ein aktives Jahr. Dank 14 Neuaufnahmen zähle der Verein nun 372 Mitglieder. Geprägt war das Jahr von vielen Veranstaltungen, darunter das traditionelle Weinfest, der Vereinsausflug nach Kärnten und die Übernahme der Patenschaft beim 150-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Schwandorf. Die erstmals abgehaltene Schlauchbootfahrt am Vatertag wurde von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Auch nahm man sportliche Herausforderungen der Ortsvereine an und konnte dabei sehr gute Ergebnisse erzielen. Bürgermeisterin Ulrike Roidl dankte der Wehr für die gute Zusammenarbeit und das großartige Engagement, das sie aufbringe. Auch sei der Ausbildungsstand der Wehr sehr gut. Den Wünschen und den Dank schlossen sich Stadträtin Hannelore Hanke und Stadtrat Alfred Damm an.

Dank für schnellen Einsatz


Brauereibesitzer Wolfgang Rasel bescheinigte der Wehr eine hervorragende Arbeit. Bei zwei Bränden, die sein Eigentum in Gefahr brachten, seien die Wehren schnell zur Stelle gewesen. Mit der Büchelkühner Feuerwehr waren dabei auch die Naabecker und die Wiefelsdorfer Wehr im Einsatz, die gekonnt zusammengearbeitet hätten.

Vorsitzender Reinhard Danzer gab bekannt, das er nach neunjähriger Tätigkeit als erster Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung stehe. Es habe sehr viel Spaß gemacht, obwohl man viel Freizeit investieren müsse, sagte Danzer. Irgendwann komme die Zeit, und man merke, dass die Luft raus sei und ein Wechsel erfolgen müsse.

Als wichtigste Punkte in seiner Amtszeit nannte er den Austausch der Küche im Feuerwehrhaus, das 90-jährige Jubiläum und die Anschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeuges LF 10/6 mit der Fahrzeugweihe. Er dankte er den Vorstandsmitgliedern, allen Aktiven und der Stadt Schwandorf für die konstruktive und harmonische Zusammenarbeit.

Abschließend nahmen Vorsitzender Reinhard Danzer und Kommandant Jürgen Steger die Ehrung vor. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Josef Wanniger jun., Stefan Kopf, Norbert Dirscherl, Markus Söllner, Karl Söllner und Harald Kiener geehrt.

Seit 60 Jahren dabei


Seit 40 Jahren sind Richard Blank, Heinz Hauswurz, Reinhard Schirbl, Helmut Seitz und Peter Kick dabei. Für 50 Jahre wurden Johann Pollinger, Rudolf Frisch und Werner Kick und für 60 Jahre Richard Kick sen. geehrt. Die Neuwahlen verliefen reibungslos (siehe Kasten).

Der neue VorstandDie Neuwahl bei der Feuerwehr Büchelkühn brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender Markus Pirzer, zweiter Vorsitzender Thomas Fenzl; Kassier Reinhard Danzer, Stellvertreter Rudolf Hartl; Schriftführer Markus Schindler, Stellvertreter Christian Kiener.

Beisitzer sind Josef Weigl, Manfred Moritz, Roland Graßl, Thomas Beer, Sebastian Graßl und Michael Mändl. Als Kassenprüfer fungieren Eduard Kick und Gerhard Meindl. (kga)
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1115)Neuwahl (57)Danzer (1)Pirzer (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.