Oberbürgermeister Andreas Feller bittet um Unterstützung
Spenden für das Hilfswerk

Vermischtes
Schwandorf
08.11.2016
83
0

Das "Schwandorfer Hilfswerk" bleibt aktuell, auch über 70 Jahre nach dem Kriegsende. Dieser Überzeugung ist Oberbürgermeister Andreas Feller, der sich mit einem Spendenaufruf an die Schwandorfer wendet.

Es gibt auch heute noch viele Kinder, mit denen es das Leben bisher nicht ganz so gut gemeint hat. Den Kindern gerade an Weihnachten eine Freude zu bereiten, sei eines der Ziele des "Schwandorfer Hilfswerkes", heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. In die Zeit der allgemeinen Freude, die das Weihnachtsfest ausstrahlt, sollen diese jungen Mitbürger einbezogen werden.

"Wir sind daher dankbar für jede Spende, wenn sie auch noch so klein ist! Wir sind sicher, dass wir uns auch in diesem Jahr nicht vergebens an unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger wenden", schreibt Feller. Das "Schwandorfer Hilfswerk" spiegle ein "Gemeinschaftswerk der Nächstenliebe" wider. Der Appell richte sich an die Spendenbereitschaft aller, die zum Weihnachtsfest auch denen eine Freude bereiten wollen, die kein reich beladener Gabentisch in ihrem Heim erwartet, die vielmehr Not, Sorge und Kummer bedrückt. Wer spenden will, kann dies auf folgendes Konto tun: Stichwort: "Spende Schwandorfer Hilfswerk 2016"; IBAN: DE61 7505 1040 0380 0018 00, BIC: BYLADEM1SAD. Eine Spendenquittung wird ausgestellt, wenn die Spender Name und Adresse angeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.