Paare proben schon seit einigen Wochen
Kirwa steht vor der Tür

Vermischtes
Schwandorf
26.08.2016
23
0

Büchelkühn. Eine über 50-jährige Tradition hat die Burschenkirwa in Büchelkühn. Am 4. und 5. September pflegen die Burschen diese Überlieferung fort und feiern Kirchweih. In diesem Jahr gibt's aber auch einen Abschied: Es wird wohl die letzte Feier auf dem ehemaligen Schulhof der Grundschule sein. Der Bebauungsplan für die Fläche ist bereits aufgestellt. Eingebunden in das Kirwaprogramm sind natürlich auch die Kirwapaare.

Ehepaar Merl hilft


Sie haben schon seit Wochen fleißig unter der Anleitung von Anita und Alfred Merl verschiedene Figurentänze geübt, damit sie bei der Zelt-Kirwa einen flotten Schritt hinlegen können. Insgesamt neun verschiedene Tänze haben die Kirwapaare in dieser Zeit einstudiert. Darunter seien diesmal auch sehr anspruchsvolle Figuren, wie Alfred Merl berichtete. "In Büchelkühn is Kirwa - mei liaba, mein liaba!" So wird es am Sonntag, 4. und Montag, 5. September wieder lautstark heißen, wenn in Büchelkühn die Burschen mit ihren Gästen feiern. Die offizielle Eröffnung der Kirwa ist am Sonntag um 15 Uhr mit dem Einmarsch der Kirwapaare.

Ihre erste Tanzvorführung werden die Paare gegen 15 Uhr geben. Eine zweite Vorführung ist dann um 18 Uhr geplant. Am Kirwamontag treten die Kirwamoidln und -burschen um 18 Uhr ein drittes Mal auf.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen am Sonntagnachmittag die Schnarndorfer Musikanten. Ab 19 Uhr gehört das Podium den "Stoapfläzer Spitzbuam". Die Vollblutmusiker verstehen es, das Publikum von der ersten Minute an in ihren Bann zu ziehen. Sie werden durch alle Musikrichtungen wirbeln und so für eine tolle Stimmung sorgen.

Zum Kirwa-Ausklang wird am Montag im Festzelt noch einmal musikalisch nachgelegt, wenn die Band "Breznsalzer" auftritt. Die Musiker verbinden bayerische Klänge mit Rockmusik. Aber auch Titel der Deutschen Welle, Disco- und Chart-Hits werden nicht fehlen.

Eintritt frei


An beiden Tagen ist der Eintritt frei. Am Sonntag wird auch ab 11 Uhr Mittagstisch angeboten. Auch außerhalb des Festzeltes ist einiges durch Schausteller geboten.

Für den Zeltaufbau am Montag, 29. August sind Helfer willkommen. Während der kommenden Woche ist täglich ab 17 Uhr Arbeitseinsatz für die Mitglieder, auch hier wären Helfer gerne gesehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.