Rentnerin betrogen
Mit "Enkeltrick" 20.000 Euro ergaunert

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Schwandorf
16.06.2016
1313
0

Sage und schreibe 20.000 Euro nahm ein Pärchen einer 73-jährigen Rentnerin aus dem Schwandorfer Stadtteil Ettmannsdorf ab. Die Frau ist dem sogenannten Enkeltrick aufgesessen. Nach Angaben der Polizei täuschten ein Mann und eine Frau vor, Bekannte von ihr zu sein und der Tochter ein Geschenk machen zu wollen.

Der Kontakt erfolgte über das Telefon. Die gutgläubige Rentnerin setzte am Mittwoch einiges daran, diesen Wunsch zu erfüllen. Da Bankfilialen üblicherweise nicht soviel Bargeld vorrätig haben, suchte die Frau sogar eine weitere Zweigstelle auf, um die gewünschte Summe zusammenzubekommen. Diese übergab sie dem Pärchen, von dem keine Personenbeschreibung vorliegt. Weder die Betrüger noch ihre Ersparnisse wird sie wohl jemals wieder sehen.

Nicht hereingefallen ist eine 85-jährige Schwandorfer Seniorin am Dienstagvormittag auf einen Anrufer, der sie mit "Tante" ansprach. Er wollte sich Geld für einen Wohnungskauf besorgen. Die Frau ging sofort zur Polizei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.