Roswitha und Rudolf Mohler feiern Goldene Hochzeit
Ein halbes Jahrhunder verheiratet

Roswitha und Rudolf Mohler feierten ihr 50-jähriges Ehejubiläum. Bürgermeisterin Ulrike Roidl (rechts) gratulierte. Bild: kga
Vermischtes
Schwandorf
21.06.2016
23
0

Roswitha und Rudolf Mohler aus Klardorf feierten ihr Goldenes Ehejubiläum. Bürgermeisterin Ulrike Roidl überbrachte die Glückwünsche der Stadt Schwandorf und dankte zudem der ARGE-Vorsitzenden Roswitha für ihr ehrenamtliches Engagement.

Es sei nicht selbstverständlich, dass man trotz der Familie so viel Zeit für zahlreiche Vereine aufbringe. Ihren Ehemann lobte die Bürgermeisterin, dass er für die aktive Vereinsarbeit seiner Frau das nötige Verständnis habe. Beiden überreichte Roidl ein Präsent der Stadt.

Rudolf Mohler ist in Csobanka in Ungarn geboren. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Familie aus der Heimat vertrieben und kam 1944 nach Bayern. Nach der Schule erlernte er das Maurerhandwerk. Nach dem Bundeswehreinzug verschlug es ihn nach Klardorf und er fand in der Plewa Arbeit, wo er bis zu seinem Ruhestand 2003 tätig war. 1964 lernte er seine Frau Roswitha kennen, die am Straßenrand Kriegsgräberbilder für ihre Mutter verkaufte. Bei beiden funkte es sofort. 1966 heirateten sie. Elf Jahre später zogen sie ins Eigenheim in Klardorf.

Roswitha Mohler, geborene Scharrer, ist eine gebürtige Klardorferin. Nach der Schule fand sie ebenfalls Arbeit in der Plewa. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. Zu den ersten Gratulanten zählten die Kinder mit ihren Familien. Auch Pfarrer Peter Wolz gratulierte im Namen der Pfarrgemeinde sowie Vorsitzender Siegfried Roidl für die Falken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.