Schüler der vom „Haus des Guten Hirten“ betreuen Senioren der Naab-Residenz
Berufsvorbereitung im realen Umfeld

Schüler des Berufsvorbereitungsjahres unternahmen mit den Senioren der Naab-Residenz einen Ausflug in die Fischerhütte. Bild: hfz
Vermischtes
Schwandorf
26.07.2016
29
0

"Kommt bald wieder!", diesen Satz hören die sieben Schülerinnen und Schüler jedes Mal, wenn sie sich im Seniorenheim Naab-Residenz verabschieden. Zum Schuljahres-Abschluss ging es diesmal mit den Bewohnern auf eine Spazierfahrt zur nahe gelegenen Fischerhütte in Ettmannsdorf.

Etwa einmal im Monat leisten die Jugendlichen des Berufsvorbereitungsjahres "Betreuung und Pflege", im Haus des guten Hirten eine Stunde Betreuungsarbeit in diesem Altersheim. Für Abwechslung sorgen dabei Bewegungslieder, Sitzgymnastik, Gedächtnisspiele, biographische Gespräche, kreatives Gestalten, Gedichte, Lieder und Witze. Seit drei Jahren bietet die Berufsschule St. Marien mit diesem einjährigen Berufsvorbereitungsjahr die Möglichkeit, dass Jugendliche vor einer entsprechenden Ausbildung in die Berufsfelder Altenpflege - Krankenpflege - Kinderpflege einsteigen können. Während des Jahres werden die Schüler intensiv in Theorie und Praxis auf eine sozialpflegerische Ausbildung in dem boomenden Bereich des Gesundheitswesens vorbereitet.

Die Kooperation zwischen der Naab-Residenz und der Berufsschule im Haus des guten Hirten erweist sich dabei als echte win-win-Situation, denn die Schüler finden ein realistisches Übungs-Umfeld vor und die interessierten Senioren dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Mitmach-Programm freuen.

Bei der Verabschiedung bedankten sich die Jugendlichen bei den Bewohnern und den Betreuerinnen für die unkomplizierte Zusammenarbeit und überreichten kleine Buchs-Sträußchen als Andenken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.