Seniorennachmittag im __Marienheim
Zweige als Zeichen der Hoffnung

Die Niedermuracher Sänger unterhielten die Gäste beim Seniorennachmittag der Pfarrei St. Jakob. Bild: gab
Vermischtes
Schwandorf
09.12.2015
9
0

Der Seniorennachmittag im Marienheim war diesmal der Hl. Barbara gewidmet. Dekan Hans Amann richtete beim einleitenden Gottesdienst den Blick auf die Bedeutung der Heiligen. Die Niedermuracher Sänger unterhielten die Gäste.

Zum Seniorennachmittag hieß die Pfarrei "St. Jakob" die älteren Mitbürger im Marienheim willkommen. Im vierteljährlichen Rhythmus bietet die Pfarrei die Treffs an, unter wechselndem Motto. Diesmal fiel der Seniorennachmittag auf den Namenstag der Hl. Barbara. So war Inhalt der Predigt des Gottesdienstes, den Dekan Hans Amann und Diakon Hans-Dieter Göhring zelebrierten, das Leben und Wirken der Heiligen gewidmet.

Der Geistliche ging auch auf die Barbarazweige ein. Aus scheinbar toten Zweigen entstehe wieder neues Leben und neue Hoffnung, so der Geistliche. Der Gottesdienst wurde von Organistin Maria Pritzel umrahmt.

Bei er weltlichen Feier sorgten die Niedermuracher Sänger für die Musik. Organisiert wurde der Nachmittag von der Seniorenbeauftragen der Pfarrei, Erika Berger, unterstützt von der Heimleiterin Eva Schuster. Bei selbstgebackenen Stollen, Kaffee und Glühwein genossen die Senioren einen besinnlichen Nachmittag im Marienheim.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.