Skifahren wieder mehr gefragt
Lieber zwei Bretter als ein Board

Der neu gewählte Vorstand von Ski und Wandern Klardorf mit dem Vorsitzenden Horst Fleischmann (Vierter von rechts) führt den Verein die kommenden beiden Jahre. Bild: kga
Vermischtes
Schwandorf
01.04.2016
30
0

Horst Fleischmann bleibt Vorsitzender des Vereins Ski und Wandern Klardorf. Die Mitgliederzahl klettert weiter, und auch eine Neueröffnung steht an.

Im Vordergrund der Jahreshauptversammlung von Ski und Wandern Klardorf stand die Neuwahl des Vorstands. Vorsitzender Horst Fleischmann zog zunächst eine durchwegs positive Bilanz über die vergangenen beiden Jahre. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen sei die Mitgliederentwicklung seit Gründung im Jahre 2010 positiv. Die "Über 300-Marke" konnte bereits im vergangenen Jahr geknackt werden. Aktuell hat der Verein knapp 310 Mitglieder, wobei hier vor allem eine erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit Früchte trage.

Gute Zusammenarbeit


Jugendleiter Oliver Lingl berichtete über die harmonische Zusammenarbeit mit dem Ski Club Schwandorf bei der gemeinsamen Jugendfreizeit, die bereits Monate vor dem Termin jeweils im Januar ausgebucht sei. Die Ski- und Snowboard-Kurse wurden als Reaktion auf die verspäteten Winter der letzten Jahre erstmals im Januar angeboten.

Dennoch mussten die Kurse wegen Schneemangels vom Geißkopf zum Arber verlegt werden. Der Trend ging dabei eindeutig vom Snowboard zurück zum Skifahren. Auch ganz junge Anfänger wurden im Rahmen des "Minikids- Kurses" schon ab vier Jahren an das Skifahren herangeführt. Wanderwart Georg Hien berichtete von gemeinsamen Ausflügen insbesondere im Erwachsenenbereich.

Auch konnte er als verantwortlicher Manager zufrieden auf erfolgreiche Veranstaltungen, wie das traditionelle Weinfest in Klardorf und die Bergkirwa in Altenschneeberg zurück blicken. Die Finanzzahlen von Kassier Gabi Fischer eine solide Basis für die kommenden Jahre.

Trotz Umsatzeinbußen, da die "Hütte" in Altenschneeberg aus Brandschutzgründen derzeit nicht vermietet werden kann, steht der Verein finanziell auf absolut gesunden Beinen und kann bei vielen Veranstaltungen, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich auf eine finanzielle Beteiligung der Mitglieder verzichten. So wurden etwa Wakeboarden oder Kletterkurse kostenlos angeboten. Die Kassenprüfer Alfred Moritz und Rainer Obermeier bestätigten eine makellose Kassenführung.

Großes Engagement


Horst Fleischmann gratulierte Oliver Lingl zum bestandenen Übungsleiter Ski. Abschließend galt sein Dank seinen Vorstandskollegen für die gute Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren. Besonders bedankte er sich bei der Kassenfrau Gabi Fischer, sowie Service-Chef Peter Hien für deren außergewöhnliches Engagement. Zugleich stellte er das Projekt "Neueröffnung der Hütte in Altenschneeberg" als aktuelle anstehende Aufgabe in den Raum.

Der neue VorstandMit folgendem, neuen Vorstandsteam startet der Verein in die kommenden beiden Jahre: Vorsitzender Horst Fleischmann, Stellvertreter Klaus Baldauf, Kassier Tanja Obermeier; Kassenprüfer Rainer Obermeier und Alfred Moritz; Wanderwart Georg Hien; Hüttenwart: Gerlinde Jancker; Service-Chef wurde Helmut Andelt; Schriftführerin ist nun Gabi Schmidt. (kga)
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1581)Ski und Wandern Klardorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.