„Stille Killer“ Thema bei Patientenforum am Krankenhaus St. Barbara
Vorsorge zu Herzen nehmen

Chefärztin Dr. Elisabeth Bösl spricht beim Patientenforum über Herzerkrankungen. Bild: hfz/Hanke
Vermischtes
Schwandorf
04.11.2016
46
0

Bluthochdruck, Diabetes oder ein gestörter Fettstoffwechsel - auch bekannt als "stille Killer" - werden häufig unterschätzt. Das hat fatale Folgen für viele Millionen Betroffene: Unerkannt und unbehandelt können sie zu einer Gefahr für Herz und Gefäßsystem werden und bis hin zu Herzinfarkt, Schlaganfall oder plötzlichem Herztod führen. Um die Bevölkerung über die Risiken und aktuelle Möglichkeiten der Diagnose, Therapie und Risikovorsorge aufzuklären, startet die Deutsche Herzstiftung ihre bundesweiten Herzwochen 2016 unter dem Motto "Herz unter Stress". Das Krankenhaus St. Barbara beteiligt sich.

Hochdruck und Stress


Dr. Elisabeth Bösl, Chefärztin Kardiologie und Pneumologie an der Klinik, bietet am Mittwoch, 23. November, für Interessierte und Betroffene ein Patientenforum. Von 19 bis 21 Uhr referieren sie und die beiden Oberärzte Dr. Dominik Uihlein und Dr. Juri Lifschits zu Themen, die das menschliche Herz unter Stress setzen: "Bluthochdruck: Man sieht ihn nicht, man spürt ihn nicht!?", "Diabetes: alles andere als eine süße Erkrankung", "Gestörter Fettstoffwechsel: Erkrankung oder Spielart des Normalen?" und "Wie Stress auf die Gesundheit wirkt". Anschließend stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung. Das teilte das Krankenhaus St. Barbara mit.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Der Weg zum Festsaal ist ab dem Haupteingang ausgeschildert. Auf die Gäste wartet ein Imbiss. Das Ticket für den Krankenhaus-Parkplatz wird gratis freigeschaltet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.