"Taktisch Technische Betriebsstelle" rüstet Feuerwehren nach
Update für Funkgeräte-Software

Mit der Programmierstation können bis zu sechs Handfunkgeräte gleichzeitig programmiert werden. Bild: hfz
Vermischtes
Schwandorf
22.08.2016
39
0

Seit Anfang des Jahres kommunizieren die Feuerwehren im Bereich der Integrierten Leitstelle Amberg mit der neuen digitalen Funktechnik. Die Funkgeräte sind ähnlich wie moderne Mobiltelefone mit einer Software programmiert, die regelmäßige Updates benötigt. In den letzten fünf Wochen wurden die 1 700 Geräte im Landkreis Schwandorf auf den neuesten Stand gebracht.

Ein Mitarbeiter der "Taktisch Technischen Betriebsstelle" (TTB), die ihren Sitz im Landratsamt Schwandorf hat, führte bei den 160 Feuerwehren vor Ort die Programmierungen durch. Die Anpassungen wurden nötig, da vom Hersteller eine neue Firmware veröffentlicht wurde. Zusätzlich wurden Anpassungen vorgenommen, die speziell auf die Bedürfnisse der Einsatzkräfte abgestimmt sind. Hier geht es darum, dass die Geräte im Einsatzfall die bestmögliche Funktionalität und Sicherheit bieten. Die Programmierungen werden zukünftig rund einmal pro Jahr stattfinden. Das kündigte das Landratsamt jetzt in einer Pressemitteilung an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.