Trunkenheitsfahrt mit Folgen
Autos in der Auslage

Vermischtes
Schwandorf
02.01.2016
18
0

Es klirrte am Neujahrsmorgen in der Friedrich-Ebert-Straße in Schwandorf. Der Glasregen gegen 8 Uhr hatte allerdings nichts mit einem Einbruch zu tun.

/Amberg. Zwei Autos schleuderten in die Schaufenster zweier Geschäfte. Verantwortlich dafür war ein 23-Jähriger aus dem Stadtgebiet von Amberg. Er war nach Polizeiangaben mit seinem schwarzen Mercedes in Richtung Marktplatz unterwegs gewesen.

In der menschen- und fast autoleeren Friedrich-Ebert-Straße prallte sein Wagen vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen einen geparkten Opel. Dieser wurde mit der Schnauze gegen ein Gebäude gedrückt. Das Mauerwerk, das Schaufenster sowie die Auslagen eines Modeschmuckgeschäftes wurden beschädigt.

Der Mercedes des 23-Jährigen schleuderte rund 50 Meter weiter mit dem Heck in ein Haushaltswarengeschäft. Auch hier wurde die ausgestellte Ware beschädigt.

Der alkoholisierte Unfallverursacher - ein erster Test ergab einen Wert von über einem Promille - flüchtete leicht verletzt zu Fuß. Er wurde jedoch von einem Zeugen beobachtet, so dass er schnell gestellt wurde. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 43 500 Euro.

Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sperrten die Straße ab und reinigten Fahrbahn sowie Gehsteig. Die zerstörten Schaufenster wurden mit Holzplatten vernagelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2672)Mercedes (33)Amberger (26)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.