TuS Dachelhofen setzt weiter auf Jugendarbeit
Garant für den Breitensport

Für ihre langjährige Treue zum Verein ehrte Vorsitzender Hermann Schart (Zweiter von rechts) zahlreiche Vereinsmitglieder. Bilder: gab (2)
Vermischtes
Schwandorf
06.04.2016
50
0
 
Der neu gewählte Vorstand des TuS Dachelhofen wird von Hermann Schart (Dritter von links) geführt. Als Stellvertreter steht ihm Jürgen Meier (Zweiter links) zur Seite. Oberbürgermeister Andreas Feller (links) dankte für den Einsatz und gratulierte zur Wahl.

Seit 1987 steht Hermann Schart beim TuS Dachelhofen an der Spitze des Vereins. Bei der Jahreshauptversammlung sprachen ihm die Mitglieder für eine weitere Amtsperiode das Vertrauen aus. Jürgen Meier löst als neuer zweiter Vorsitzender einen prominenten Vorgänger ab.

Meier übernahm das Amt des Stellvertreters von Oberbürgermeister Andreas Feller. Auch im weiteren Vorstand ergaben sich einige Veränderungen. Die Kasse führt künftig Tobias Bayer. Sein Vorgänger Josef Grabinger sprach von einer zufriedenstellenden finanziellen Situation des Vereins.

Umbau und Renovierung


Bei der Jahreshauptversammlung des TuS Dachelhofen am Montag sagte Vorsitzender Hermann Schart, dass die Auszeichnungen bei den Sportlerehrungen der Stadt und des Landkreises Beweis dafür seien, dass in den Abteilungen gute Arbeit geleistet werde. Das Nachwuchstalent Silas Liebl (Tennis) wurde zum Nachwuchssportler 2015 gewählt. Kontinuität zeichne den Verein aus, betonte der Vorsitzende. Mit seinem breitgefächerten Angebot biete der Verein für jeden etwas an. Der Verein nahm auch am örtlichen Vereinsleben und an den kirchlichen Feierlichkeiten teil, führte Schart aus.

Größere Investitionen waren die Renovierung der Umkleidekabinen und der Umbau des Schulungsraumes auf dem Schulsportgelände. Außerdem wurden einige Ausbesserungsarbeiten an den Außenanlagen vorgenommen. Sein Dank galt dem Jugendförderverein, der die Renovierung der Umkleidekabinen federführend übernahm und finanziell unterstützte. Er dankte den freiwilligen Helfern der Fußballabteilung und des Fördervereins für die unentgeltliche Arbeitsleistung.

Verlust aufgefangen


Als Ziele für das kommende Jahr formulierte Schart die weitere Förderung der Jugendarbeit. Trotz sparsamer Haushaltsführung sollen alle Abteilungen unterstützt werden. Allen Mitgliedern solle die Möglichkeit gegeben werden, sich sportlich zu betätigen. Schart dankte der Stadt, dem Stadtverband für Sport und der Schule für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr, ebenso den Förderern. Anerkennungen zollte er den Sportlern, die durch ihre Leistungen die Farben des TuS Dachelhofen würdig vertreten hätten. Laut Kassier Josef Grabinger hat der Verein 14 Mitglieder verloren, so dass sie Zahl der TuSler derzeit 594 betrage. Die Mitgliederzahl gliedert sich auf in 116 Kinder, 38 Jugendliche, 302 Erwachsene und 138 Senioren. Die Fußballabteilung weist mit 218 die meisten Mitglieder auf, gefolgt von Turnen (182), Tennis (111) und Tischtennis (86). Trotz sparsamer Haushaltsführung schloss das Vereinsjahr mit einem negativen Ergebnis ab. Der Verlust konnte durch das Polster aus dem Vorjahr aufgefangen werden.

Gesamtjugendleiter Karin Tauer betonte, dass die Garanten für die Erfolge im Jugendbereich die Jugendleiter, Übungsleiter, Betreuer, Helfer und Eltern seien. Zuschüsse gab's auch von der Arge-Jugend und dem Kreisjugendring. Die TuS-Jugend beteiligt sich 2015 mit verschiedenen Angeboten am Ferienprogramm der Stadt. In seinem Grußwort würdigte Oberbürgermeister Andreas Feller die Erfolge der TuS-Sportler. Dem Verein dankte er für das breite Angebot an die Mitglieder.

Sehr gute Jugendarbeit


Der Turn- und Sportverein Dachel- hofen zeichne sich durch sein sport- liches Angebot und die hervorragende Jugendarbeit aus, betonte der Vorsitzende des Stadtverbandes, Thomas Fink. Das Angebot des Vereins biete für jeden Sportbegeisterten etwas. Er dankte für die gute Zusammenarbeit. Er regte auch an, eine übergreifende Zusammenarbeit mit anderen Vereinen nicht außer Acht zu lassen. Ehrungen und die Neuwahlen des Vorstands schlossen sich an (siehe Kasten).

Ehrungen und NeuwahlenDer TuS Dachelhofen ehrte bei der Versammlung langjährige Mitglieder. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Albin Prell, Florian Bilz, Monika Fleischmann, Anneliese Kopf, Reinhold Weiß, Andreas Scharf, Georg Scharf, Erna Bretz und Marianne Wagner ausgezeichnet. Für 40 Jahre erhielten Gerhard Eckert, Michael Graf, Katharina Birzer, Thomas Lensing, Günther Spitzer, Fanny Dörfler, Brigitte Färber, Agnes Graf, Hildegard Meier, Erika Ratter und Günther Heppner eine Auszeichnung.

50 Jahre gehört Siegfried Bauer dem TuS Dachelhofen an. Herbert Demleitner und Reinhard Werner sind seit 60 Jahren Mitglieder des TuS Dachelhofen.

Die Neuwahl brachte nachfolgendes Ergebnis: Vorsitzender Hermann Schart, zweiter Vorsitzender Jürgen Meier (neu), Kassenverwalter Tobias Bayer (neu), zweiter Kassenverwalter Dietmar Matthes, 1. Schriftführer Günter Amann, Stellvertreter Richard Scharrer, Gesamtjugendwartin Karin Tauer. Beisitzer sind Thomas Bruckner (neu), Roswitha Schreiber, Anita Weingärtner (neu) und Ernst Gierl (neu). Die Kasse prüfen Manfred Bruckner und Andreas Feller (neu). (gab)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.