Verbraucherservice feiert Jubiläum
Kompetent und vielseitig

Helga Kadlez (Zweite von rechts) wurde zum Ehrenmitglied des "Verbraucherservice Bayern" ernannt. Dazu gratulierten (von links) Landrat Thomas Ebeling, die VSB-Diözesanvorstandsmitglieder Barbara Hundschell, Maria Münz, Luise Fischer, Angelika Scherr, Karin Schlecht, zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl und Landesvorsitzende Juliana Daum. Bilder: Hirsch (2)
Vermischtes
Schwandorf
07.07.2016
71
0

Vor 60 Jahren gründete der Katholische Frauenbund die bayerische Hausfrauenvereinigung mit dem Ziel, ihre Mitglieder vor unüberlegten Käufen zu schützen. Inzwischen hat die KFB-Tochter nicht nur den Namen geändert, sondern auch das Angebot erweitert.

Helga Kadlez hat Pionierarbeit geleistet und den Verbraucherservice in Schwandorf etabliert. Zuerst im Büro in der Nürnberger Straße, dann im Stettnerhaus und schließlich im Rathaus. Dort hat Silvia Schmid im Stadtarchiv ihren Arbeitsplatz. Seit Anfang des Jahres steht die gelernte Hauswirtschafterin jeden Dienstag von 9 bis 12.30 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung.

Siebenköpfiges Team


Die Palette reicht von Hilfen bei Internetbetrug bis zu Versicherungsfragen, von der Altersversorgung bis zur Baufinanzierung, von Ernährung bis zur Hauswirtschaft und von Umwelt bis Energie. Silvia Schmid hat ein siebenköpfiges Beraterteam in der Regensburger Zentrale im Rücken. Allen voran die Juristin Eva-Maria Traupe, die in rechtlichen Fragen Hilfestellung leistet. Gegen geringe Gebühren für den Ratsuchenden. Der "Verbraucherservice Bayern" finanziert sich aus Zuschüssen des Landwirtschafts- und Umweltministeriums und aus Mitteln des Katholischen Frauenbundes.

Für 40 Jahre Engagement beim Verbraucherservice wurde Helga Kadlez zum Ehrenmitglied ernannt. Dazu gratulierten Landrat Thomas Ebeling, zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl, die Diözesanvorsitzende des Frauenbundes, Karin Schlecht, die Landesvorsitzende des Verbraucherservice Bayern, Juliana Daum, und die Bezirksvorsitzende des Verbandes, Angelika Scherr.

Image-Film


Zum 60-jährigen Bestehen ließ der "Verbraucherservice" mit 170 000 Mitgliedern, 80 Mitarbeitern und 15 Beratungsstellen in Bayern einen Imagefilm drehen und gab sich für das Jubiläumsjahr das Motto: "Gemeinsam gegen Plastik". 40 Kilogramm Umverpackung pro Jahr und Person, das sei entschieden zu viel, sagte Landesvorsitzende Juliana Daum. Was jeder einzelne dagegen tun kann, zeigten die Referentinnen Stephanie Ertl und Lena Stoiber auf. Das Duo Sebastian Wurzer (Saxophon) und Andreas Sedlmeier (Piano) begleiteten den Festakt in der Spitalkirche musikalisch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.