Vortrag in der Spitalkirche
Mühle, TWF und Bayernwerk

Die Schuierer-Mühle präsentiert sich in ihrem Inneren fast so, als hätten die Müller den markanten Turm in der Wöhrvorstadt gerade erst verlassen. Dabei steht die Mühle schon seit 1982 still. Bild: mia
Vermischtes
Schwandorf
15.10.2016
11
0

Die Volkshochschule und das Stadtmuseum Schwandorf bieten am Dienstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr einen Vortrag an, der das historische Schwandorf aus der Perspektive der Industriegeschichte beleuchtet und in der Spitalkirche stattfindet. Anhand von Bildern und Filmaufnahmen zeigt der Schwandorfer Referent Georg Wickles die Entwicklung seiner Heimatstadt in den vergangenen 40 Jahren auf. Dokumentiert und illustriert wird die Industriegeschichte der Stadt an diesem Abend anhand der Eisengießerei Schreiner (1879 bis 2013), der Stahlbaufirmen Eisenhart (1848 bis 1977) und Eisen Deml (1918 bis etwa 1996), der Schuierer Mühle (1848 bis 1982) und einer Kurzbeschreibung des ehemaligen Bayernwerk-Kraftwerks Schwandorf (1918 bis 2002). Natürlich dürfen bei diesem besonderen Rundgang durch die Schwandorfer Vergangenheit auch Bilder über die ehemalige Tonwarenfabrik und die Geschichte des TWF-Geländes nicht fehlen. Der Vortrag wurde wegen der großen Nachfrage in die Spitalkirche verlegt. Der Eintritt kostet 3,50, ermäßigt 2,50 Euro. Reservierungen sind unter 09431/45510 möglich

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.