WAA Thema eines Diskussionsabends der DGB-Jugend
Mythos Wackersdorf

1986, Protest am WAA-Bauzaun, und Hans Schuierer mittendrin. Der Altlandrat steht am Dienstag bei Diskussionsveranstaltung der Gewerkschaftsjugend in der Spitalkirche Rede und Antwort Archivbild: Götz
Vermischtes
Schwandorf
19.11.2016
55
0

"Die WAA ist nicht gefährlicher als eine Fahrradspeichenfabrik". Das Zitat von Franz Josef Strauß nimmt sich die DGB-Jugend als Motto, um am Dienstag, 22. November, in der Spitalkirche an die Geschehnisse rund um die geplante atomare Wiederaufarbeitungsanlage zu erinnern.

Die Gewerkschaftsjugend nimmt ein "Jubiläum" zum Anlass für den Diskussionsabend. Die großen Protestmärsche und Auseinandersetzungen am Bauzaun sind 30 Jahre her, auch das große Anti-WAA-Festival auf dem Burglengenfelder Lanzenanger fand im Sommer 1986 statt.

Die Gewerkschaftsjugend Schwandorf wird zunächst den Film "Wackersdorf - Ein Mythos" (1996, Dauer: 24 Minuten) zeigen und anschließend mit Zeitzeugen über den geplanten Bau, den vielfältigen Protest dagegen sowie das Vorgehen des Staates diskutieren. Altlandrat Hans Schuierer steht dazu auf dem Podium Rede und Antwort. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.