Wechseljahre Thema im Krankenhaus St. Barbara
Mehr als Wehwehchen

Chefärztin Dr. Susanne Merl informiert am Krankenhaus zum Thema Wechseljahre. Bild: hfz/Hanke
Vermischtes
Schwandorf
07.04.2016
27
0

Irgendwann zwischen dem 40. und dem 55. Geburtstag teilen sich die Frauen in drei Gruppen: Während an dem einen Drittel die Wechseljahre nahezu spurlos vorübergehen, plagt sich das zweite Drittel mit kleinen Wehwehchen. Jede dritte Frau aber leidet unter solch starken Beschwerden, dass der Besuch beim Frauenarzt unumgänglich ist. Dass sich keine Frau mit quälenden Symptomen abfinden muss, will Dr. Susanne Merl, Chefärztin Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus St. Barbara, bei einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 26. April, aufzeigen. Um 18 Uhr bietet sie Frauen in allen Lebenslagen im Festsaal Informationen über die Wechseljahre und darüber, was in dieser Zeit mit dem weiblichen Körper passiert.

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schwindel oder Schlafstörungen sind für die Betroffenen höchst unangenehm. Dennoch ist das Klimakterium - umgangssprachlich auch Wechseljahre genannt - keine Krankheit, sondern eine natürliche Phase im Leben, die jede Frau ab einem gewissen Alter durchläuft.

Ob es sich um Wehwehchen handelt oder doch um ernsthafte Beschwerden, darüber informiert Dr. Wolfgang Schneider, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Ärztlicher Leiter des MVZ im Park, im Anschluss und zeigt therapeutische Möglichkeiten auf. Und in manchen Fällen ist gegen wechselnde Stimmungen und schwankende Temperaturen nicht nur sprichwörtlich ein Kraut gewachsen: Eva-Maria Boßle, Physiotherapeutin und Heilpraktikerin aus Schwarzenfeld, gibt Tipps, welche Hilfsmittel die Natur bereithält. Abschließend stehen die Referenten noch für persönliche Fragen zur Verfügung. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, Anmeldung nicht erforderlich. Der Weg zum Festsaal ist ab dem Haupteingang ausgeschildert. Auf die Besucher wartet ein kostenloser Imbiss. Das Ticket für den Krankenhaus-Parkplatz wird gratis freigeschaltet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.