"Wellness-Tag" für ehrenamtliche Helfer
Barfuß durch den Tau

Kräuterexpertin Monika Ermer (links) begab sich mit den Teilnehmern in den Klostergarten und suchte nach Kräutern mit heilender Wirkung. Bild: Hirsch
Vermischtes
Schwandorf
05.06.2016
49
0

Sie begleiten Menschen in der letzten Lebensphase. Die "Hospizinitiative" bot ihren ehrenamtlichen Helfern dafür einen kleinen Ausgleich: Einen "Wellness-Tag" auf den Spuren eines berühmten Pfarrers.

28 Hospizbegleiter beteiligten sich am "Wellness-Tag", den die "Hospizinitiative der Caritas im Landkreis Schwandorf" am Samstag im "Haus des Guten Hirten" als "Dankeschön" für die ehrenamtlichen Mitarbeiter anbot.

Die Koordinatorinnen Birgit Wölker und Manuela Singer-Bartos hatten die Kräuterexpertin Monika Ermer aus Winklarn eingeladen und begaben sich auf die "Spuren von Sebastian Kneipp". Der Pfarrer aus Bad Wörisheim versuchte, Geist, Leib und Seele in Einklang zur bringen und stellte seine Gesundheitslehre auf die fünf Säulen "Lebensgestaltung, Pflanzenheilkunde, Wasseranwendungen, Ernährung und Bewegung". Monika Ermer ging mit den Teilnehmer in den Klostergarten und suchte nach Wildkräutern mit heilender Wirkung. Der Wellness-Tag begann mit Tautreten und einem Spaziergang. Anschließend mischten die Teilnehmer aus Kräutern eine Allzweckcreme. Ein wichtiges Kapitel galt der gesunden Ernährung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.