Zwölf Gemeinden wollen Mehrgenerationenplätze schaffen - Projekt des Regionalmanagements
Aktionen für Jung und Alt

Vermischtes
Schwandorf
12.07.2016
9
0

Auf Anregung von Landrat Thomas Ebeling und Leader-Koordinator Hans-Michael Pilz arbeiten seit einigen Monaten zwölf Kommunen aus dem Landkreis zusammen an einem Leader-Projekt, bei dem Mehrgenerationenplätze gefördert werden. Maximal 180 000 Euro stehen für die erfreulich vielen Gemeinden zur Verfügung, die unter Beachtung einer maximalen Förderquote von 60 Prozent gleichmäßig auf alle verteilt werden.

Auf Besichtigungsfahrt


Die Höhe der Fördersumme wurde vom Verein "Regionalentwicklung im Landkreis Schwandorf e.V." in seiner Mitgliederversammlung festgelegt. Als weitere Projektbestandteile wurden die gemeinsame Beschilderung der Mehrgenerationenplätze sowie die Veröffentlichung eines Flyers mit einer Zusammenfassung aller Plätze beschlossen. An einigen Standorten wird ein zusätzliches Angebot geschaffen. Über eine Beteiligung am Leader-Kooperationsprojekt "E-Bike-Region Oberpfälzer Wald" werden E-Bike-Ladestationen eingerichtet.

Bei einer Informationsfahrt in den Landkreis Neumarkt zur Besichtigung von Best-Practice-Beispielen konnten die zahlreichen Teilnehmer wertvolle Tipps für ihre eigenen Planungen mit nach Hause nehmen. Die jeweiligen Bürgermeister plauderten aus dem Nähkästchen und erläuterten die Vorgehensweise bei den besichtigten Plätzen. Einige Hersteller verschiedenster Geräte wurden zu einem Termin ins Landratsamt eingeladen, bei dem sie ihr Portfolio den Kommunen vorstellen werden. Die Beteiligten konnten sich wertvolle Anregungen für ihre Konzepte holen und Kontakte knüpfen. In den beteiligten Kommunen sollen jetzt Multiplikatoren wie Sportvereine oder Seniorengruppen befragt und bei überregionalen Organisationen die Bereitschaft zur Mitarbeit ermittelt werden.

Die Teilnehmer


An dem Projekt "Mehrgenerationenplätze" nehmen die Gemeinden Altendorf, Dieterskirchen, Niedermurach, Thanstein und Trausnitz, die Märkte Bruck, Neukirchen-Balbini und Winklarn sowie die Städte Neunburg vorm Wald, Pfreimd, Schönsee und Teublitz teil.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.