Abschlussfeier für Berufsschul-Absolventen des Fachbereichs Metall
Ticket für „aufregende Zugfahrt“

Die Berufsschule ehrte die besten Absolventen im Fachbereich "Metall". Das Bild zeigt von links: Landrat Thomas Ebeling, Mathias Lotter, stellvertretender Schulleiter Johann Bauer, HWK-Vertreter Arnold Pöppl, Stefan Roith, IHK-Vertreter Manuel Lischka, Felix Roider und Studiendirektor Alois Meyer. Bild: rid
Wirtschaft
Schwandorf
28.12.2015
106
0

Johannes Pesold aus Nabburg hat sich bei der Firma Schwendner in Stulln zum Feinwerkmechaniker ausbilden lassen und die Prüfung als Bester abgeschlossen. Bei der Abschlussfeier im Bildungszentrum Charlottenhof ehrte ihn die Berufsschule mit einer Urkunde und einem Geldpreis von 50 Euro.

Die gleiche Prämie erhielten der Anlagenmechaniker Mathias Lotter (Moos), der Industriemechaniker Stefan Roith (Fronau) und der Zerspanungsmechaniker Felix Roider (Hohenburg). 120 Absolventen des Fachbereichs Metall des Beruflichen Schulzentrums erhielten am vergangenen Montag die Zeugnisse. Weitere 31 Schüler mit Lehrzeitverkürzung hatten bereits im Sommer die Abschlussprüfung an der Berufsschule abgelegt.

514 angehende Gesellen


86 Abschlussschüler erwarben zusätzlich den mittleren Schulabschluss. Stellvertretender Schulleiter Johann Bauer verglich das Absolventenzeugnis mit einer Fahrkarte, "die die Schüler nun für eine aufregende Zugfahrt lösen können". Landrat Thomas Ebeling, IHK-Vertreter Manuel Lischka und stellvertretender Kreishandwerksmeister Arnold Pöppl gaben den Absolventen die besten Glückwünsche mit auf ihren weiteren Lebensweg. Im Fachbereich von Studiendirektor Alois Meyer bereiten sich derzeit 514 Jugendliche auf die Gesellenprüfung vor, unterrichtet von 14 Lehrkräften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.