Bayernwerk installiert moderne Ladesäule an der Einfahrt zum Naab-Parkhaus
Treibstoff für „Elektro-Mobilisten“

Frank Hayder (Bayernwerk AG, BAG), Oberbürgermeister Andreas Feller, Globus-Geschäftsleiter Reiner Debernitz und Martin Hanner (BAG, von links) , nahmen die neue E-Lade-Säule an der Einfahrt zum Naab-Parkhaus in Betrieb. Bild: Hirsch
Wirtschaft
Schwandorf
09.06.2016
100
0

Der Energienetzbetreiber Bayernwerk hat an der Einfahrt zum Naab-Parkhaus am Kolpingplatz eine E-Lade-Säule installiert. "Elektro-Mobilisten sind uns herzlich willkommen ", sagte Oberbürgermeister Andreas Feller beim Start am Dienstag.

Die Infrastruktur ist für Martin Hanner Voraussetzung für die Entwicklung der E-Mobilität. "Mit unserer Ladesäule rücken wir die Technik auch in den Blick der Menschen vor Ort", so der Bayernwerksvertreter. Die Ladesäulentechnologie spiele für das Bayernwerk eine besondere Rolle. Der Energienetzbetreiber bietet unterschiedliche Modelle an und kümmert sich auch um den Betrieb und die Wartung. Die neue Bayernwerk-Ladesäule hat einfache und moderne Abrechnungssysteme.

Als Standort wurde der stark frequentierte Bereich vor dem Naab-Parkhaus ausgewählt. Die früheren Motorrad-Stellplätze mussten dafür weichen. Das in die Ladesäule integrierte Display kann für Werbung genutzt werden. Das SB-Warenhaus Globus gehört zu den Werbeträgern. Außerdem bewirbt das Rathaus städtische Veranstaltungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.