Betriebsbesichtigung bei Benteler
CSU-Senioren beeindruckt

Wirtschaft
Schwandorf
24.02.2016
70
0

Viele Mitglieder der CSU-Senioren-Union beteiligten sich an der Besichtigung der Automobiltechnikfirma Benteler in Schwandorf. Anhand von Schaubildern führte Betriebsleiter Schreiner in die Entstehung, Entwicklung und Produktion ein. Der von Carl Benteler im Jahr 1876 gegründete Familienbetrieb besitzt 170 Werke in 37 Ländern und hat 27 550 Beschäftigte. Das im Jahr 1989 eröffnete Traditionswerk in Schwandorf mit zurzeit 649 Beschäftigten hat sich umfassend erweitert, arbeitet im Vier-Schichtbetrieb und macht einen Jahresumsatz von 260 Millionen Euro.

Die Produktionsherstellung aus Stahl, Edelstahl und Aluminium bezieht sich auf Fahrzeug-Strukturteile und Fahrwerke für Autotypen wie etwa Audi, BMW, VW, Mercedes und Opel. Die Arbeiten werden bei ausgedehnter Schweißtechnik, Hydraulik und Abgassystemen mit vielen Robotern verrichtet. Die Qualität wird um- fassend durch Sensoren überprüft. Die präzise Einschätzung zur Herstellung neuer Modelle und Produkten ist für den Fortschritt wichtig. Bei einer Führung durch das Werk waren die Teilnehmer von den Arbeitsabläufen und der Präzession sehr beeindruckt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.