Christine Wild eröffnet Café und Haus der Begegnung
"Lawendls" blüht an der Naab

Das siebenköpfige Team mit Chefin Christine Wild (sitzend Zweite von links) hat am Wochenende das "Haus der Begegnung" in Fronberg eröffnet. Bild: rid
Wirtschaft
Schwandorf
22.03.2016
2392
0

Im "Lawendls" sollen sich die Gäste regenerieren und neue Kraft schöpfen. So ist es der Wunsch von Christine Wild, die am Freitag ihr "Haus der Begegnung" in der Maximilianstraße 8 - neben dem Künstlerhaus II in Fronberg - eröffnete.

Beckenbodengymnastik, Qi Gong mit Meditation, Basteln, Gymnastik, Ernährungsberatung: Christine Wild setzt mit ihrem Angebot auf "Gesundheit und Nachhaltigkeit". Das Haus biete Rückzugsräume für die Familie, Platz für Kinder und eine Plattform für Vorträge und Lesungen. Im Mittelpunkt aber stehe "das Cafe als Begegnungsstätte für alle", erklärt die gelernte Hebamme. In den angrenzenden Veranstaltungsräumen bietet sie "ein Programm rund um die Gesundheit, Schwangerschaft, Familie und Kultur".

Zur Eröffnung brachte Christine Wild den Eventplaner "No 1" mit den Terminen der nächsten Wochen heraus. Alle zwei Monate wird es ein neues Faltblatt geben. Die Gäste sollen sich wohlfühlen, sich austauschen und den Augenblick bei einem Drink und einem Snack genießen. Das wünschten den Gästen auch die Geistlichen Pater Thomas und Pfarrer Arne Langbein sowie Oberbürgermeister Andreas Feller und stellvertretender Landrat Jakob Scharf, die bei der Eröffnung das Wort ergriffen. Christine Wild ist Mutter von drei Töchtern und Großmutter von drei Enkeln und arbeitet seit 1978 als Hebamme. Sie hat Fortbildungen in Akkupunktur, Akkupressur und Atemtherapie besucht und ist seit 2012 ausgebildete Qi-Gong-Lehrerin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Cafe (27)Künstlerhaus (5)Lawendls (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.