Schmack Biogas erhält Auszeichnung
Innovationspreis für sicheres Silokonzept

Rüdiger Eckel, Markus Wolf (beide Schmack Biogas, von links), Dietrich Baye (Carl Geringhoff Vertriebsgesellschaft), Dr. Christian Bock (Landwirtschaftliche Rentenbank) und Björn Schwarz (Fraunhofer IKTS) bei der Übergabe des Preises. Bild: hfz
Wirtschaft
Schwandorf
03.05.2016
62
0

Für ein wegweisendes Fahrsilokonzept ist Schmack Biogas mit dem Biogas-Innovationspreis der deutschen Landwirtschaft 2016 ausgezeichnet worden. Das teilte das Unternehmen mit.

Jedes Jahr werden anlässlich des Biogas-Innovationskongresses in der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (Osnabrück) die Biogasinnovationspreise der Deutschen Landwirtschaft in verschiedenen Bereichen verliehen. In diesem Jahr befasste sich ein Großteil der Innovationen mit dem aktuell besonders diskutierten Thema der Vermeidung des Austritts von mit organischen Stoffen belastetem Sicker- und Oberflächenwasser von Siloflächen. Dr. Christian Bock von der Landwirtschaftlichen Rentenbank übergab den zweigeteilten Biogas-Innovationspreis im Bereich Wirtschaft 2016 an die Unternehmen Schmack Biogas und Carl Geringhoff.

Für Schmack Biogas wurde das gemeinschaftlich von Markus Wolf und Rüdiger Eckel entwickelte innovative Fahrsilokonzept aus Systembausteinen ausgezeichnet, das eine kostengünstige Lösung für die aktuelle Problematik bei der Silagelagerung aufzeigt, wassergefährdende Stoffe wie etwa Sickersäfte nicht austreten zu lassen. Eckel und Wolf erläuterten die Technik. Nach der erteilten Patentierung bestätigt der Preis erneut den innovativen Charakter der Erfindung zum Schutz des Grundwassers.
Weitere Beiträge zu den Themen: Innovationspreis (3)Schmack Biogas (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.