Schwandorf: Supermarkt an Ettmannsdorfer Straße wird Opfer der Konkurrenz
"Kleiner Rewe" schließt

Der kleine Rewe-Markt an der Ettmannsdorfer Straße schließt Ende Juli. Die Beschäftigten kommen laut Mitteilung des Konzerns im neuen Center unter. Bild: Götz
Wirtschaft
Schwandorf
12.06.2015
144
0

Jahrelang war der Rewe-Markt an der Ettmannsdorfer Straße der einzige Supermarkt in der Innenstadt. Im vergangenen Jahr bekam er Konkurrenz aus dem eigenen Konzern auf dem Tonwarenfabrikgelände. Die Tage des kleinen Shops sind deshalb gezählt.

Ob der kleine Rewe bleibt? Diese Frage stellten sich die Schwandorfer spätestens mit der Eröffnung des Einkaufscenters an der Paul-von-Denis-Straße auf dem ehemaligen Tonwarenfabrikgelände. Jetzt ist klar: Der Markt an der Ettmannsdorfer Straße schließt. Am 31. Juni ist Schluss, bestätigte Marktleiterin Marion Mehrl. Zu den Gründen äußerte sich die Pressestelle des Unternehmens auf Nachfrage der NT-Redaktion. "Auslöser für die Schließung unseres Marktes an der Ettmannsdorfer Straße ist das Auslaufen des Mietvertrags zum 31. Dezember", teilte Pressereferentin Ursula Egger mit.

Gebäude nicht mehr zeitgemäß

Hinzu komme, dass das Gebäude nicht mehr zeitgemäß und die Infrastruktur - besonders die Parkplatzsituation - nicht optimal sei. Daneben gibt es auch ökonomische Gründe. "Tatsache ist auch, dass die Kunden das Einkaufszentrum an der Paul-von-Denis-Straße für ihre Einkäufe bevorzugen, so dass es im alten REWE-Markt zu Umsatzrückgängen kam, die ein wirtschaftlich vernünftiges Weiterbetreiben des Marktes nicht mehr ermöglichen", so die Pressereferentin. Die Kunden hätten praktisch "mit ihren Füßen abgestimmt". Der Supermarkt bestand seit 15 Jahren. Alle neun Mitarbeiter werden nach Angaben Eggers im Rewe-Center weiterbeschäftigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.