Die Kugel rollt

Die Sieger aus den 57 teilnehmenden Mannschaften konnten Gemeinschaftsgeschenke aus den Händen des Kommandanten Anton Grabinger (rechts) und des zweiten Vorsitzenden Franz Grabinger (links) entgegennehmen. Bild: ga

Eine Woche lang rollte die Kugel auf der Unterauerbacher Kegelbahn. Das war bereits das dritte Kegelturnier, das auf Initiative der Feuerwehr zustande kam.

-Unterauerbach. Eine Mannschaft bestand aus vier Teilnehmern und mit insgesamt zwölf Schub in die Vollen wurde an drei verschiedenen Rubriken teilgenommen. Zuerst "Fünf in die Vollen", dann hieß es mit vier Schub zu spekulieren und die höchste vierstellige Zahl zu erreichen und zum Finale wurde der "Zufall", oder auch "plus-mal" genannt, ausgespielt. Die SKK Auerbachtal, "Die flotten Kegler-Bienen" und "Crazy Hobbits" siegten in den Mannschaftswettbewerben. Das "F-Team" hatte die geringste Streuung aller Mannschaftsschübe und erhielt ebenso einen Preis wie die weiteren neun Kindermannschaften. In geselliger Runde wurden die Preise durch den ersten Kommandanten Anton Grabinger und zweiten Vorsitzenden Franz Grabinger verliehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegelturnier (4)FFW Unterauerbach (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.