Bürger müssen nicht mehr so viel Scheeschippen
Weniger Arbeit

Lokales
Schwarzenbach
10.02.2015
3
0
Um ein Drittel reduziert sich für die Grundstückseigentümer der Aufwand beim Schneeräumen. Der Gemeinderat beschloss, die Straßenreinigungs- und Schneeräumverordnung an die der Verwaltungsgemeinschaft (VG) anzupassen. Statt wie bisher 1,50 Meter brauchen die Bürger nur mehr ein Meter entlang Grundstücksgrenze zu räumen.

Bei der Kommunalen Zusammenarbeit beim Betrieb des Freizeitsees Dießfurt folgte der Gemeinderat dem Vorschlag der VG, die Miete der Mobiltoiletten zu übernehmen. Allerdings wollen die Gemeindevertreter künftig auch gehört werden, wenn Beschlüsse über die Zukunft des Sees erarbeitet werden. Die Vereinbarung soll schriftlich festgehalten werden.

Keine Einwände hatte das Gremium beim Antrag von Margit Scherer-Knipfer, die in Eigenregie ein Teilstück des Amselweges instandsetzen möchte. Bürgermeister Thorsten Hallmann (SPD) erklärte, die Kosten für einen Granitzweizeiler übernehme die Gemeinde, da verhindert werden müsse, dass Oberflächenwasser auf Privatgrundstücke gelange.

Das Gremium wies außerdem darauf hin, dass im Falle eines Endausbaus der Straße die Kosten für die Instandsetzung nicht angerechnet würden und kein Bestandsschutz für das Teilstück bestehe. Ohne Gegenstimmen befürwortete das Gremium den Antrag von Irene und Wladimir Welsch, die ein Carport errichten möchten, sowie den Tekturplan von Angelika und Rudolf Bauernfeind.

Bürgermeister Hallmann informierte über das einheitliche Beschilderungssystem im Zuge der interkommunalen Zusammenarbeit in der VG. Danach sollen gleichartige farbcodierte Hinweisschilder in einem Edelstahlrahmen an den strategisch wichtigen Punkten im Ort, wie zum Beispiel an der Raiffeisenbank, dem Bahnhof oder beim Friedhof, installiert werden. Außerdem soll ein Bauplatzverzeichnis erstellt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.