Landvolkbewegung spendet 2000 Euro für Missionsstation
Finanzielle Hilfe aus Heimatpfarrei

Bei den verschiedenen Aktion hat die KLB Schwarzenbach 2000 Euro gesammelt. Mit dem Geld wurde wieder die Arbeit von Schwester Anna Rita unterstützt. Die arbeitet bei der Marienhiller-Missionsstation Glen Avent in Umtata/Südafrika. Im Bild Pfarrer Johann Hofmann und Mitglieder der KLB.
Lokales
Schwarzenbach
25.11.2014
0
0
Die Katholische Landvolkbewegung Schwarzenbach kann auch in diesem Jahr die Arbeit von Schwester Anna Rita Schedl unterstützen. Durch verschiedene Aktionen der KLB ist wieder ein stattlicher Spendenbetrag von 2000 Euro zusammengekommen.

Seit mehr als 40 Jahren ist die aus Ödwaldhausen stammende Schwester bei der Marienhiller-Missionsstation Glen Avent in Umtata/Südafrika tätig und wird immer wieder finanziell aus der Heimatpfarrei unterstützt. Sie betreut zusammen mit ihren Mitschwestern im Ikhwezi Lokusa-Behindertenzentrum rund 70 Jugendliche.

In der Einrichtung werden in geschützten Werkstätten die jungen Leute je nach Fähigkeiten ausgebildet. Die Vorsitzende der Katholischen Landvolkbewegung Schwarzenbach, Angelika Franz, überreichte die Geldspende stellvertretend an Pfarrer Johann Hofmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.