Schwarzenbacher feiern rauschendes Bürgerfest - "Schenkelzinterer" schlagen ein
Ein Ausfall und viele Volltreffer

Beim Frühschoppen plauschten die Schwarzenbacher mit dem Schirmherrn des Bürgerfests, Bürgermeister Thorsten Hallmann. Bild: ade
Lokales
Schwarzenbach
04.07.2015
16
0
Vollauf begeistert waren die Besucher des Bürgerfestes, das erstmals auf dem sanierten Dorfplatz stattfand. Im gemütlichen Ambiente zwischen Kirche und Dorfbackofen begrüßten Schirmherr Bürgermeister Thorsten Hallmann und Vereinskartellvorsitzende Regina Götz die Gäste. Das Fest startete mit Kaffee und Kuchen - und ohne die Band "Queerbeet", die kurzfristig wegen Erkrankung abgesagt hatte. Dafür sorgten später die Pressather Musikanten mit zünftiger Volksmusik und aktuellen Hits für Stimmung bis zur letzten Minute.

Frenetischen Beifall ernteten die "Schwarzenbacher Schenkelzinterer" für ihre moderne Schuhplattler-Einlage. Nach kurzer Zwangspause wegen eines Gewittergusses feierten die Gäste weiter bis in die frühen Morgenstunden. Die Kinder hatten tolle Ansteckbuttons gebastelt und das Schwarzenbacher Wappen gemalt. Die Schweinshaxn aus dem Dorfbackofen fanden reißenden Absatz, auch die Weinlaube und später die Bar waren gut frequentiert. Tags darauf marschierten die Fahnenabordnungen der Vereine und Verbände sowie der Gemeinderat unter den Klängen der Musikkapelle Dießfurt von der Gemeindekanzlei zur Pfarrkirche. Dort zelebrierte Pfarrer Edmund Prechtl den festlichen Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der örtlichen Vereine. Die Musikkapelle Dießfurt gab anschließend ein Standkonzert auf dem Kirchvorplatz, bevor es zum Frühschoppen auf den Festplatz ging.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.