Wehr unter neuer Führung

Für seinen Einsatz als Vorsitzender bedankte sich die Feuerwehr bei Gregor Beer (Fünfter von links). Nachfolger wurde Stefan Schmidkonz (Dritter von links). Schriftführerin ist Lisa Schwägerl, Beisitzer Lukas Gleißner, Gerätewart Matthias Fischer, stellvertretender Vorsitzender Matthias Wild (von links). Auch Bürgermeister Alfred Stier gratulierte den Neugewählten und dankte den ehemaligen Beisitzern Rainer Schmidkonz und Alfons Schedl. Bild: hfz
Vermischtes
Schwarzenbach
24.02.2016
68
0

Zum Abschied gab es eine handgeschnitzte Floriansfigur für Gregor Beer. Nach mehr als 20 Jahren im Vorstand der Feuerwehr trat der Vorsitzende nicht mehr zur Wahl an.

Zum Nachfolger wählten die Mitglieder Stefan Schmidkonz, Matthias Wild ist sein Stellvertreter. Der Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbach ging ein Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder und Aktiven voraus.

Bürgermeister Alfred Stier sprach in seinen Grußworten von einer großartigen Leistung beim Bau des neuen Gerätehauses. Nach über zwei Jahren und unzähligen Arbeitsstunden hatte die Feuerwehr den Neubau an der Iglersreuther Straße im vergangenen Sommer eingeweiht. Als kleines Dankeschön hatte Stier ein Kuvert für die Jugendarbeit des Vereins mitgebracht.

Nach der Verlesung des Protokolls durch Schriftführerin Lisa Schwägerl verkündete Gregor Beer, dass der Verein im abgelaufenen Jahr 17 Neuaufnahmen und keinen Austritt zu verzeichnen hatte. Die Mitgliederzahl belaufe sich nun auf 230. Der Vorsitzende berichtete von neun Vorstandssitzungen und verschiedenen Veranstaltungen. Zum Abschluss bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit bei allen Kameraden während seiner Amtszeit sowie bei der Stadt Bärnau für den reibungslosen Ablauf beim Bau des Gerätehauses.

Kommandant Thomas Schüßler blickte auf 17 Einsätze der Schwarzenbacher Wehr zurück. Die Anzahl der ausrückenden Feuerwehrdienstleistenden sei gut, könnte aber während der Tagesstunden noch verbessert werden. Damit appellierte er an alle Schichtarbeiter und Landwirte, die während des Tages daheim sind, bei einem Alarm mit auszurücken. Schüßler zeigte sich sehr zufrieden mit der Ausbildung am neuen Standort, die sehr gut angenommen werde. Für das Jahr 2016 stellte er einen Motorsägenkurs und einen Erste-Hilfe- Kurs in Aussicht. Er bedankte sich bei allen Aktiven, besonders beim zweiten Kommandanten Michael Schwarz für sein Engagement.

Im Kassenbericht erteilte Bernd Schmidkonz Auskunft über die finanzielle Lage des Vereins. Durch die Baumaßnahme sei man zwar an die Grenzen gegangen, dennoch stehe man auf finanziell soliden Beinen.

Neben Vorsitzendem Gregor Beer schieden auch die Beisitzer Rainer Schmidkonz und Alfons Schedl aus dem Vorstand aus. Außerdem musste das Amt des Gerätewartes neu besetzt werden. So kam es zu folgenden Wahlergebnissen: Vorsitzender Stefan Schmidkonz, Stellvertreter Matthias Wild, Beisitzer Lukas Gleißner und neuer Gerätewart Matthias Fischer. Es gab keine Gegenstimme.

Als erste Amtshandlung ehrte Stefan Schmidkonz die ausgeschiedenen Mitglieder des Führungsteams - allen voran Gregor Beer, der von 1995 bis 2003 stellvertretender und von 2003 bis jetzt Vorsitzender des Vereins war. In seiner Dankesrede ging er auf die vielen Aktivitäten und Verbesserungen für die Wehr in Beers Amtszeit ein. Zum Dank überreichte ihm Schmidkonz einen handgeschnitzten Florian. Er bat seinen Vorgänger, der Wehr weiterhin mit seiner Erfahrung zur Seite zu stehen.

Für ihre langjährige Mitarbeit im Gremium wurden auch Rainer Schmidkonz (21 Jahre) und Alfons Schedl (15 Jahre) mit einem kleinen Präsent bedacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1558)Feuerwehr Schwarzenbach (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.