Musikalische Muttertags-Grüße

Beim zweiten Konzert zum Muttertag zeigten vier Gruppen der Musikkapelle ihr Können und begeisterten die Zuhörer. Bild: hfz
Freizeit
Schwarzenfeld
10.05.2016
36
0

Vier Gruppen der Musikkapelle Schwarzenfeld, unterhielten die Zuhörer im Saal des "Restaurant Miesberg" mit einem bunten Musikprogramm zum Muttertag. Zu hören gab es auch eine Uraufführung.

Kapellen-Vorsitzender Dionys Böckl freute sich über rund 150 Konzertbesucher und betonte, dass es für den Nachwuchs wichtig sei, nicht immer nur zu proben, sondern auch Auftritte zu spielen und Leistung zu zeigen. Dazu sei das "Konzert zum Muttertag", das heuer zum zweiten Mal stattfand, wieder eine gute Möglichkeit. Den Anfang machte die Bläserklasse 2014 geleitet von Karin Gsödl. Die Kinder zwischen zehn und elf Jahren meisterten ihren Auftritt vor dem großen Publikum souverän und begeisterten die Zuhörer mit bekannten Melodien wie "La Bamba" oder der Sternpolka.

Danach kam die "Schülerband" an die Reihe und überzeugte mit ihren Stücken in gleicher Weise. Leiter Martin Hinkel war an diesem Abend verhindert - und so übernahm Dionys Böckl das Dirigieren. Er erläuterte dem Publikum, dass die jungen Musiker nach ihrer zweijährigen Ausbildung in den Bläserklassen in der "Schülerband" das Spielen mehrstimmiger Stücke lernen. So sollen sie allmählich an die Orchester-Musik herangeführt werden und später in das Jugendorchester wechseln.

Die 34 jungen Musiker des Jugendorchesters stellten im Anschluss einmal mehr ihr Können unter Beweis. Unter der Leitung von Burkhard Weber spielten sie einige Konzertstücke, darunter auch die Fanfare "Of Castles and Kings" und Auszüge aus der Oper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck. Aber auch Märsche und Walzer gaben sie zum Besten.

Zum Abschluss nahm die "Best Age"-Gruppe auf der Bühne Platz. Diese Gruppe von erwachsenen Neu- und Wiedereinsteigern existiert seit zweieinhalb Jahren. Sie spielte unter ihrem Dirigenten Josef Lobenhofer eine bunte musikalische Mischung von Highland-Melodien über Beatles-Hits bis zu Marsch- und Polkastücken. Auch eine von Lobenhofer eigens für die Gruppe komponierte Hymne "Schön ist das Leben" kam zur Uraufführung.

Zum Abschluss bedankte sich Böckl bei den Gruppen und ihren Dirigenten für den gelungenen musikalischen Nachmittag und wies auf weitere Auftritte der Kapelle hin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Konzerte (674)Musikkapelle Schwarzenfeld (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.