Stabwechsel beim Bergchor
Markus Kasparides neuer Vorsitzender

Mit den beiden Vorsitzenden Markus Kasparides (Fünfter von links) und Max Wiederer (rechts daneben) startet der Bergchor St. Barbara in die Zukunft. Manfred Bäumler (links) kandidierte nach 14 Jahren Amtszeit nicht mehr für das Amt des ersten Mannes im Chor. Bild: nf
Freizeit
Schwarzenfeld
10.04.2016
32
0

Der Bergchor St. Barbara stellte durch eine Verjüngung der Vorstandschaft die Weichen für die Zukunft: Markus Kasparides wurde einstimmig zum Nachfolger von Manfred Bäumler gewählt, der nach insgesamt 14 Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr kandidierte.

13 Messen


Dirigent Herbert Reger freute sich, dass seine musikalische "Linie" im Chor immer mehr Fuß fasst und die angestrebte Modernisierung - gemischt mit traditionellem Liedgut - immer besser zum Tragen kommt. Ein Dank Regers ging an seinen Vertreter Bernd Ulbrich, der seine Arbeit harmonisch ergänze. Ulbrich verwies auf insgesamt 13 Messen im Chorrepertoire und viele weitere Lieder, die ständig auf gutem Niveau gehalten werden müssen. Beide Chorleiter dankten besonders Notenwart Peter Kochherr für seine hervorragende Unterstützung.

In seinem letzten Bericht rief Vorsitzender Bäumler nochmals die Ereignisse des letzten Jahres in Erinnerung. Sie waren vor allem von der Teilnahme am Marktjubiläum geprägt. Im Kloster waren die Priesterweihe und Primiz von Pater Markus Höhepunkte des Chorlebens, neben einer Fülle von kirchlichen und weltlichen Anlässen.

Der Chor habe sich musikalisch weiter entwickelt und in kameradschaftlicher Weise alle Termine gut bewältigt, freute sich Bäumler. 35 aktive Sänger zählt der Chor zur Zeit, mehrere Organisten unterstützen den Chor, und die beiden Dirigenten Reger und Ulbrich führen den Chor auf einen guten Weg, ergänzte Bäumler.

"Herz und Seele" des Chors


Nach der Neuwahl dankte der neue Vorsitzende Markus Kasparides für das große Vertrauen der Sänger und bat um Unterstützung. Ein großer Dank ging an den scheidenden Vorstand, der viele Jahre mit "Herzblut" für den Chor arbeitete und als "Herz und Seele" des Chores bezeichnet werden kann.

Abschließend ließ Manfred Bäumler nochmals Stationen der vergangenen 14 Jahre als Vorsitzender des Bergchors Revue passieren. Sein Ziel sei gewesen, einen lebendigen Chor in jüngere, weiterhin aktive Hände zu geben, was mit der neuen Spitze geglückt sei, betonte er unter großem Beifall der Sänger.

Ergebnis der WahlenZum neuen Vorsitzenden wurde Markus Kasparides gewählt. Er wird vertreten von Max Wiederer. Als Schriftführer fungiert Dr. Wolfgang Laaths. Die Kasse verwaltet Hans Tranitz. Notenwart ist Peter Kochherr. Dirigenten sind Herbert Reger und Bernd Ulbrich. Als weitere Vorstandsmitglieder komplettieren Manfred Bäumler, Hans Böckl und Peter Neumeier das Gremium. Die Kasse prüfen Anton Eckl und Anton Zweck. (nf)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.